Dawill mit Statement zu den Sexismus-Vorwürfen
Friday
,
1
.
January
2020

Sexismus-Debatte

Dawill mit Statement zu den Sexismus-Vorwürfen

Friday
,
24
.
January
2020

Sexismus-Debatte

Dawill mit Statement zu den Sexismus-Vorwürfen

Dawill mit Statement zu den Sexismus-Vorwürfen
Quelle:
Vergangenen November sorgte ein von vielen als sexistisch aufgefasstes Interview-Zitat von Dawill für einige bissige Kommentare in seine Richtung. In einem Video-Statement äussert sich der Berner zu den Vorwürfen.

«I gloube fest dra, dass jede Maa eigentlich drzue gebore isch, so viu Froue z knalle, wies nume geit.» Mit diesem Satz verärgerte Dawill einige Menschen. Kommentare, die dem Rapper Sexismus unterstellten, liessen dementsprechend nicht lange auf sich warten.

Das ganze Interview von Dawill und einige Wortmeldungen kannst du in unserem Artikel vom November nachhören und -lesen:

[artikel=1]

Heute, einige Monate nach dem Shitstorm, hat sich Dawill via Video-Botschaft gemeldet. Er will aufzeigen, dass die Sexismus-Vorwürfe haltlos sind. Dennoch gibt Dawill zu, dass er eine zu überspitzte und unpräzise Wortwahl ausgesucht hat. Er teilrevidiert seine Interview-Aussage: «Mann und Frau sollen das Recht haben, so viele Liebespartner zu haben, wie sie wollen - ohne degradiert zu werden.»

Das Video-Statement soll neue Diskussionen anregen. Dawill zeigt sich offen für einen Diskurs und fordert diesen sogar. In der Description seines Clips hinterlegt er deshalb gleich seine Kontaktdaten mit der Aufforderung, ihn bei Fragen zu kontaktieren.

«Ich hoffe, dass ich mit meinem Statement für neue Konversationen gesorgt habe. [...] Ich denke, das Wichtige ist, offen darüber zu reden und nicht zu judgen. Ihr könnt mich nicht an einem Satz aufhängen. Wir Menschen haben alle mehrere Schichten als Person - und diese muss man erst kennenlernen, um jemanden zu judgen.»

Artikel kommentieren

Weitere Artikel

mehr anzeigen
No items found.