Diese Rapper gewinnen jedes Kochduell
Tuesday
,
10
.
October
2020

Schwingt den Kochlöffel: Rap und seine Liebe zur Kulinarik

Diese Rapper gewinnen jedes Kochduell

Tuesday
,
27
.
October
2020

Schwingt den Kochlöffel: Rap und seine Liebe zur Kulinarik

Diese Rapper gewinnen jedes Kochduell

Damian Steffen
Profil anzeigen
Diese Rapper gewinnen jedes Kochduell
Quelle:
Viele Rapper behaupten zwar, dass sie im Studio aufkochen würden – diese Rapper tun es wortwörtlich: Sie leben ihre Liebe zum Essen in vollen Zügen aus.  

Chief Keef hat den «Taste» im Pape eingerollt, das Migos Trio kocht das Dope mit der Uzi, Ice Cube mixt es im Pott als wäre es Gumbo, Cardi B betitelt sich selbst als Chefkoch und Future serviert den Kunden feinste Ware in seinen Reeboks… Es scheint, als hätte HipHop seit jeher eine Vorliebe für alles, was irgendwie aus einer Küche stammt. Heute soll es aber nicht ums Kochen, Anrichten und Verkaufen von Betäubungsmitteln gehen, sondern um Rapper, die völlig legal in der Küche agieren.

Rap-Kochsendungen im Aufschwung

In den vergangenen Monaten konnten wir auf YouTube ein interessantes Phänomen beobachten: Immer mehr Rapper ziehen sich die Schürze über und zeigen, wie gut sie kochen können. Wir zeigen dir, welche Formate Hunger auf mehr machen – und welche Rapper eher hinter der Kamera brillieren.

[1] Money Boys Trap House Kitchen

«Ihr habt lang genug gewartet, dass Trap House Kitchen erscheint/
Eine Kochshow, frei von all dem peinlichen Scheiss/
Frei von peinlichem Shit, den keiner peilt und versteht/
Sondern mit real Trap-Food, das jeder liked auf dem Plate»

Trap-Legende Money Boy bringt den Food aus den Bandos in Übersee auf die Deutschen Teller: In mittlerweile vier Staffeln seiner Online-Show kocht sich Mbeezy vorwiegend durch die amerikanische Haute Cuisine. Seine Buffalo Wings, Cheese Steaks, Cheeseburgers und Fischstäbchen mögen zwar ungesund sein, bei der Community kommen sie trotzdem bestens an. Die Klicks steigen und jede Folge wird von Fans und Reaction-YouTubern heiss erwartet. Der Kitchen-Hustle zahlt sich übrigens für den Wiener Rapper aus. Letztes Jahr verriet Money Boy in einem Interview mit 16bars: «Allein mit dem Trap House Kitchen-Merchandise mache ich pro Tag 1000 € Umsatz.»

[2] Action Bronson hat die Munchies

«Nobody raps about food like I do. I rap about fine dishes – things that only real foodies know about.»

Der Albanisch-Amerikanische Charmebolzen Action Bronson kennt ebenfalls die Kniffe für ein gelungenes Gericht. Noch bevor er zum international gefeierten Rap-Star avancierte, arbeitete Action als Chefkoch in einem Gourmet-Restaurant. Sein erstes Online-Format «action in the kitchen» lancierte er 2009.

Als es mit Rap langsam angelaufen war, quittierte er den Job und widmete sich der Musik. Das Kochen aber bleibt weiterhin ein grosser Teil von Actions Leben. Er ist bis heute immer wieder vor der Kamera zu sehen. So auch im Vice-Format «Munchies», in dem er sich baked in die Backstube wagt. Manchmal zaubert er aber auch zusammen mit Pop-Star Dua Lipa albanische Spezialitäten. Nicht zu vergessen: Seine Sendung  «F*ck, that’s delicious», welche seit vier Jahren im US-amerikanischen TV läuft.

[3] Hugo Nameless lässt die New-Gen kochen

Berlin-Trapper Hugo Nameless entlockt den New Wave-Rappern ihre Lieblingsgerichte. In seiner Outdoor-Kitchen lässt er die Rookies antanzen, um zu kochen. Willst du wissen, was die Sauf-Compadres der 102 Boyz gegen den Kater zubereiten? Willst du wissen, ob neben Tramadol, Adderall und Percocets bei Yin Kalle sonst noch etwas auf den Teller kommt? Bei «WHIP!» gibt’s die Antworten.

[4] Snoop Dogg, der TV-Koch

Die personifizierte Coolness himself, Snoop Dogg, hat es mit seinem Kochgeschick ins Fernsehen geschafft. Seine Kochshow «Martha & Snoop’s Potluck Dinner Party», welche er zusammen mit Fernseh-Persönlichkeit Martha Stewart auf die Beine stellte, läuft bereits seit vier Jahren.

[5] Mimiks, der Hummus-Meister

Von seinen Skills kriegt man höchstens in Insta-Stories ein kleines Snippet. Seine Community vertröstet der gelernte Koch mit sporadischen Einblicken in seine veganen Gerichte. Dennoch: Wenn es um seine Kochkünste geht, ist Mimiks gewohnt selbstsicher. Im Interview mit zentralplus, witzelte der 041er letztes Jahr noch: «Und vielleicht gebe ich ja bald ein Kochbuch raus. Spass. Aber ich bin wirklich der beste Hummus-Macher dieser Welt.»

[6] Pablo Vögtli, der Lieblingskoch deiner Lieblingsrapper

Er ist wohl CH-Raps favorite Küchenchef: SRF-Moderator und Cypher-Mitbegründer Pablo Vögtli. Die Rap-Prominenz labt sich jeweils zum Cypher an seinem «dopest chicken ever».

Aber auch die Insta-Community lässt er nicht auf dem Trockenen. Zur Lockdown-Zeit (lange ist’s her) versorgte uns Pablo mit Gourmet-Inspo aus seiner «Trap Kitchen». Ob das Insta-Format bald sein unfreiwilliges Revival feiern wird?

[7] Eko Freshs Lieblingsessen ist…

Wen interessieren heute noch alte Ghostwriting-Geschichten, wenn Eko Freezy in aller Ausführlichkeit erklärt, wie er sein allerliebstes Dessert zubereitet? Bald dürfte der Kölner noch mehr Kulinarisches aus dem Ärmel schütteln. Das zumindest teaste die Koch- und Back-Influencerin Sally Öczan an. Ihre 1.8 Millionen Follower*innen müssten sich noch gedulden, bis der Video-Schnitt fertig sei.

[8] Coolio, der selbsternannte «Ghetto Gourmet Chef»

Coolio, der alte Sparfuchs, liess sich 2009 nicht lumpen und gab sein Wissen darüber weiter, wie man sich kostengünstig, aber nicht minder deliziös verpflegen kann. Sein Buch «Cookin' with Coolio: 5 Star Meals at a 1 Star Price» wurde mit einer gleichnamigen Show komplementiert.

[9] Luuk: Vom gelernten Gastronomen zum Restaurant-Kritiker

In seiner Musik thematisiert Luuk seinen erlernten Beruf zwar wenig, in seinem Podcast zusammen mit Knackeboul geht’s aber umso mehr um kulinarischen Genuss. So vergibt das Duo den vor den Aufnahmen ihres «Pottcasts» besuchten Restaurants ihre «Gault Milieu»-Punkte.

[artikel=1]

[10] Celo & Abdi

Hier noch ein kleines, fast in Vergessenheit geratenes YouTube-Schmankerl. Wenn die beiden Frankfurter Sympathieträger vor der Kamera stehen, wird’s wild… Wenn sie zusammen in der Küche stehen erst recht.

[11] Trick Daddy, der Südstaaten-Gourmet

Wer dem Rap-Veteranen auf Instagram folgt, weiss um die Koch-Künste von Trick Daddy Bescheid. Seine Vorliebe für Südstaaten-Gerichte hätte dem Miami-MC sogar fast einen Deal für eine eigene Kochshow beschert: 2004 wurde sogar eine Pilotfolge abgedreht. Diese soll aber irgendwo in den Ablagen der Produktionsfirma verstaubt sein.

View this post on Instagram

Chicken Souse on deck

A post shared by Trick Daddy Dollars (@trickdaddydollars) on

[12] 2 Chainz sorgt sich um deine Gesundheit

Ja, 2 Chainz hat nicht nur einen Uni-Abschluss in Psychologie, er hat sich auch in das Thema Ernährung bestens eingelesen. Mit seinem Album «B.O.A.T.S II» gab’s sogar das «#MealTime Cookbook»-Manual: Ein Kochbuch, das dir aufzeigt, wie wichtig gesunde Nahrung ist. Wie der ehemalige Codeine Cowboy den Pfad zum geläuterten Foodie gefunden hat? Seine Magenprobleme zwangen den Rapper 2013 zu seiner lebensverändernden Diät.

[artikel=2]

[12] Loyle Carner is for the kids

«I grew up with ADHD, and for me cooking is close to meditation.»

Er hat sogar eine eigene Kochschule: In der «Chili con Carner»-Klasse zeigt der Brit-Rapper Loyle Carner Kindern mit ADHD, wie sie ihre Energie und Kreativität in der Küche ausleben können. Der leidenschaftliche Koch gibt seine Erfahrung in reinster «each one, teach one»-Manier weiter. Übers Kochen findet der Mercury Prize-Nominierte seinen inneren Frieden – trotz seiner ADHD-Erkrankung: «You’re distracted by lots of colours of spices and everything but the kinetic energy all feeds back into the same thing – what you’re cooking. [The Buddhist monk] Jeong Kwan says that cookery is the closest to meditation.»

Artikel kommentieren

Artikel kommentieren

Weitere Artikel

mehr anzeigen
No items found.