Die besten Rap-Podcasts
Thursday
,
3
.
March
2020

Gegen die Langeweile

Die besten Rap-Podcasts

Thursday
,
26
.
March
2020

Gegen die Langeweile

Die besten Rap-Podcasts

Moritz Wey
Profil anzeigen
Die besten Rap-Podcasts
Quelle:
Facebook
Innerhalb weniger Jahre haben sich Podcasts immer grösserer Beliebtheit erfreut. Viele beschäftigen sich auch mit der Rap-Welt. Wir haben Bilanz gezogen und präsentieren euch eine Auswahl.

Schasabi

Zu den wohl bekanntesten Podcast-Formaten gehört der Rap-Austausch vom HipHop-Wissenschaftler Falk Schacht und der kecken Deutschrap-Journalistin Jule Wasabi. Zusammen analysieren sie jeden Sonntag was das Zeug hält – und zwar von Loredana-Gossip bis zu Morlock-Dilemma-Zeilen. Dass sie bereits bei der 162. Folge angekommen sind, zeigt wie gut die beiden harmonieren. Der ideale Zeitvertreib für Rap-Kenner, die Falks unaufhaltsame Expertise und Jules frisches Gespür zeitgeistige Phänomene zu schätzen wissen.

Pottcast

Wir kommen zu den Schweizer Exponenten: Luuk und Knackeboul, zwei muntere Herren und Rap-Gesichter des Landes, riefen Ende 2018 den ersten CH-Rap-Podcast ins Leben. Der Name ist dabei Programm: Nebst Rap und HipHop-Zigis geht’s viel darum, welche Suppe im Topf gekocht wird und wie gut diese schmeckt. Dabei blicken die beiden regelmässig auch über den Tellerrand hinaus und philosophieren über Pott und die Welt. Das eingespielte Laber-Duo hat für das Frühjahr sogar eine Live-Tour organisiert – die den Umständen entsprechend auf den Herbst verschoben wurde. Check die Daten hier.

<script>(function(d,s,id){var js,fjs=d.getElementsByTagName(s)[0];if(d.getElementById(id))return;js=d.createElement(s);js.id=id;js.src='https://embed.ex.co/sdk.js';fjs.parentNode.insertBefore(js,fjs);}(document,'script','playbuzz-sdk'));</script><div class="playbuzz" data-id="61464015-a3c4-4a27-8d8a-889ca62ac5ab" data-show-share="false" data-show-info="false"></div>

Deine Homegirls

Josi Miller, deutsche Vertreterin an den Thre3Style World Finals und Tour-DJane von Trettmann, und Helen Fares, Journalistin und Mainhost vom Openair Frauenfeld, treffen sich alle zwei Wochen zum Gespräch. Meist laden deine Homegirls Gäste ein, die durch ihre Funktion – Fotograf*innen, Veranstalter*innen, Moderator*innen – den Einblick auch hinter die Kulissen des Szenegeschehens ermöglichen. Gerade Helen bringt dabei als studierte Psychologin und Aktivistin für LGBTQI, Frauenrechte und Geflüchtete viel Diskussionsstoff und Haltung mit, der dem üblichen „whack-or-dope“-Talk über Deutschrap zusätzlich gewinnende Tiefe bringt. Genau das richtige für Supporter*innen mit Partylaune und Tiefgang.

<iframe src="https://open.spotify.com/embed-podcast/show/2mJ5eTOox6BsZfGb9SDLld" width="100%" height="232" frameborder="0" allowtransparency="true" allow="encrypted-media"></iframe>

The Joe Budden Podcast

Joe Budden war einer der ersten im Podcast-Game und feierte damit – im Gegensatz zu seiner teils unglücklichen Karriere als Rapper – beachtlichen Erfolg. Zusammen mit Rory Farell und Marisa Mendez gründete er das Format im Jahr 2015. Mittlerweile hat sie der charismatische Jamil MalClay Mendez für den zweimal in der Woche stattfindenden Talk ersetzt. Das Zweiergespann rund um den Rap-Veteran ist nämlich nötig, um ihn am Boden zu halten. Gesprochen wird natürlich über US-Rap, aber auch über die dort noch stärker damit verflochtene Gesellschaft und dessen Strukturen. Auch Gäste wie Nicki Minaj, Pusha T oder Chance The Rapper liessen sich schon für seine Show begeistern, die er übrigens auch als Video aufzeichnet.

Die wundersame Rap-Woche

Bemerkenswert: Auch bei diesem Duo treffen (Rap-)Generationen aufeinander. Royal-Bunker-Gründer und heutiger freier Journalist Marcus Staiger geht einmal die Woche auf BoomFM zusammen mit Mauli, Kleptomane, Rapper und Produzent, on air. Und weil sie ihren bissigen Austausch über die Welt der Beats’n’Rhymes schön brav hochladen, zählt’s selbstverständlich auch als Podcast. Inhaltlich decken sie mit ihren unterschiedlichen musikalischen Rap-Bezügen die ganze Bandbreite ab und auch sonst gestalten sie ihr Format abwechslungsreich: Allerlei Spannende Gäste und kurzweilige Formate wie „Zitate raten“ oder „wer rappt den sowas?“ machen den Talk nebst ihrem leicht kruden Humor zum Geheimtipp für Fruityloops-Liebhaber, Basisdemokraten und überhaupt Menschen, die ihre Prinzipien nicht mit schwindender Lebenserwartung über Bord werfen.

Quarantäne

Aussergewöhnliche Situationen fordern aussergewöhnliche Lösungen. Im Falle von AoN-Labelboss Xatar und SSIO heisst das, während der Corona-Krise kurzerhand einen „Pobidcast“ ins Leben zu rufen. Es gebe viel zu besprechen, heisst es in der Beschreibung auf Spotify. Die zweite Folge ist seit gestern online. Mal schauen, ob das Format möglichweise auch in Post-Corona-Zeiten noch Relevanz geniesst.

<iframe src="https://open.spotify.com/embed-podcast/show/1i9mQhWlW8QAvnHXYg0hMd" width="100%" height="232" frameborder="0" allowtransparency="true" allow="encrypted-media"></iframe>

Artikel kommentieren

Artikel kommentieren

Weitere Artikel

mehr anzeigen
No items found.
No items found.