ZH verabschiedet sich mit Song von Stiefsohn
Monday
,
9
.
September
2020

«Isch das Real»

ZH verabschiedet sich mit Song von Stiefsohn

Monday
,
28
.
September
2020

«Isch das Real»

ZH verabschiedet sich mit Song von Stiefsohn

Yannick Jauch
Profil anzeigen
ZH verabschiedet sich mit Song von Stiefsohn
Quelle:
Instagram
No items found.
No items found.
Schon mehr als ein Monat ist vergangen, seit in einer Zürcher Wohnung zwei Jugendliche tot aufgefunden wurden. Dass einer der Verstorbenen ZHs Stiefsohn war, ist längst kein Geheimnis mehr. Nun nimmt der Rapper & Producer auf einem Song Abschied.

Kurz nach dem tragischen Tod seines Stiefsohns verabschiedete sich ZH Beats über Instagram vom Verstorbenen. In einem Feed-Post entschuldigte er sich dafür, dass er oft so streng war, machte auf die Gefahr von Drogen aufmerksam und nahm natürlich Abschied. Im vergangenen Monat ging es dann vor allem darum, weiter auf das Problem aufmerksam zu mache, seiner Familie eine neue Wohnung zu suchen und wieder in den Alltag zu finden.

[artikel=1]

Dass die zu verarbeitenden Gefühle nach solch einem Vorfall aber nicht nur in einen Insta-Post gepackt werden können, ist klar. Deshalb veröffentlichte ZH einen Song, der dem Sohn gewidmet ist. Er selbst meint dazu: «Nach langem kämpfe han ich s gschafft die Tragödie imene song verarbeite. Ich hoffe es wird am Devin gerächt. Ich ha nonie soviel Träne bim texte vergosse.»

Die Herangehensweise von ZH ist einzigartig und sorgt für Gänsehaut-Momente: Auf «Isch das Real» versetzt sich der Rapper authentisch in die Rolle des Verstorbenen. Im ersten Rap-Part schildert er den Ablauf des tragischen Nachmittags und versucht dabei zu verstehen, wie es so weit kommen konnte: «Mini Mama würd nöd welle, dass ich Droge nimm. Isch doch nöd so schlimm, seit min Bro uf Codein.»

Der Junge wacht nach dem Konsum auf und merkt, dass etwas nicht stimmt. Alle sind blass; alle sind fassungslos, keiner erkennt ihn oder spricht mit ihm. Er vermutet, dass sie einfach sauer sind. Doch mehr und mehr wird ihm klar, dass er der Grund für die Trauer der Familie und dass er nicht mehr unter ihnen ist: «Ich starre uf de Bode abe, will ich nach mim Schatte suech».

Artikel kommentieren

Artikel kommentieren

Weitere Artikel

mehr anzeigen
No items found.