So heiss war das LYRICS Festival 2020
Monday
,
3
.
March
2020

Bilder, Insta-Stories und mehr

So heiss war das LYRICS Festival 2020

Monday
,
2
.
March
2020

Bilder, Insta-Stories und mehr

So heiss war das LYRICS Festival 2020

Damian Steffen
Profil anzeigen
So heiss war das LYRICS Festival 2020
Quelle:
ARTRA GROUP
Das LYRICS Festival 2020 war ein Film! Trotz Corona-Unsicherheit hat die ausverkaufte Kanzlei getobt. Zeitgemäss wurden die Auftritte der Live Acts in Bildern und Live-Aufnahmen via Instagram-Story dokumentiert.

Das LYRICS Festival 2020 noch einmal durchleben? Geht leider nicht ganz, denn wer sich keine Karten geholt hat, der hat leider die LYRICS-Familienfeier verpasst. Allerdings lassen wir die Nacht noch einmal Revue passieren: Die Shows von Stereo Luchs, Xen, LCone, L Loko & Drini findet ihr im Bild- und Video-Format.

LYRICS Festival 2020

Von CH-Rap-Klassikern bis zu den neuesten Tracks: Die Crowd war im Modus — siehe Insta-Story.

L Loko und Drini haben eröffnet: Ein Heimspiel in Zürich in der ausverkauften Kanzlei. Erste Moshpits luden zum Warm-Up fürs LYRICS Festival ein. Es sollte noch sehr heiss werden.

Quelle: Moritz Keller

«Ich betrinke mich auch trotz Magedarm.» Gesundheitsrisiken waren scheinbar noch nie ein Hindernis für LCone. Der Jägermeister wird aus dem Publikum heraus brüderlich geteilt.

Quelle: Moritz Keller
Quelle: Moritz Keller

Xen gibt seine Classics zum Besten: Das Repertoire des Dietikers hat einiges an Hits zu bieten. «Sandchaste», «Alé», «Meh welle» - nur um einige zu nennen.

Quelle: ARTRA GROUP

Den stimmigen Abschluss des Festivals macht Stereo Luchs. Wer keine Gänsehaut bekommt, wenn 700 Menschen «Ziitreis» mitsingen, sollte sich Sorgen um sein Gehör machen.

Quelle: ARTRA GROUP

Die Gäste

Es ist fast schon zur Tradition geworden, dass die Künstler nicht alleine aufkreuzen, sondern ihre Crew im Rücken haben. So auch dieses Jahr: Der Physical-Shock-Boss Xen hat sich prominente Verstärkung in Form von EAZ auf die Bühne geholt und das Zeiträdchen für einige Minuten auf 2017 zurückgedreht. Textsicher wie damals war die Crowd. Bei «Alé» und «Mit dä Homies» hat jedes Wort gesessen.

Quelle: ARTRA GROUP

Für einen Moment hat sich auch der Back-up von LCone ins Spotlight gestellt: Mit einem kurzen Accapella-Sechzehner verzückte er die Technik-Fans im Publikum. Neben seine SRF-Kollegen hat LCone ebenfalls davey6000 für seinen aktuellen Song «kilometer» auf die Bühne geholt.

Quelle: Moritz Keller

Für einen denkwürdigen Festival-Abschluss sorgte Stereo Luchs. Bevor er allerdings mit seinen melancholischen Dancehall-Hymnen das LYRICS Festival ausklingen liess, zelebrierte er mit Xen noch einmal das gute Leben - ohne die lästigen «Bad Vibes»: Die beiden performten zusammen «Gheie gut».

LYRICS Awards

Es war wieder an der Zeit: Der Schweizer HipHop-Preis wurde zum fünften Mal vergeben. Die besten Producer und die besten Urban-Künstler wurden für ihr Schaffen ausgezeichnet. Sektion Züri machte ordentlich Stimmung auf der Bühne, brachte die ganze Crew mit und überschütteten das Publikum mit Liebe — und einer Flasche Champagner.

Mehr Infos zu den Resultaten der LYRICS Awards findest du hier:

[artikel=1]

[bildstrecke=1]

Die Crowd

Obwohl die Lage besorgniserregender als auch schon war und die Schlange vor der Venue erst mit Regen durchnässt werden musste, taten diese Umstände der Stimmung keinen Abbruch. Spätestens nach der ersten Show war die Crowd wach und ready für die ausverkaufte LYRICS-Familienfeier. Im Gegensatz zum kalten Wetter steigerte sich die Innentemperatur von Act zu Act. Die Stimmung war eines LYRICS Festivals mehr als würdig.

Danke <3

Vielen Dank, dass ihr das Festival zu einer memorablen Nacht verwandelt habt. Es ist keine Selbstverständlichkeit, eine solche treue Community an unserer Seite zu wissen.

Ein grosses Danke gilt auch allen Acts, Helfer*innen und unseren Partnern der Brooklyn Brewery, Boa Lingua, Ultimate Ears und Red Bull.

Man sieht sich am LYRICS Festival 2021.

Quelle: Moritz Keller
Artikel kommentieren

Weitere Artikel

mehr anzeigen
Megan ist der «Best Breaking Act»! [Quelle: Moritz Keller]
1/15
Megan ist der «Best Breaking Act»! [Quelle: Moritz Keller]
Am meisten LYRICS Awards: Mimiks darf sich bereits die dritte Platte an die Wand hängen. Für seinen Song «Für immer niemer» nimmt Pablo Vögtli den Titel stellvertretend entgegen. [Quelle: Moritz Keller]
2/15
Am meisten LYRICS Awards: Mimiks darf sich bereits die dritte Platte an die Wand hängen. Für seinen Song «Für immer niemer» nimmt Pablo Vögtli den Titel stellvertretend entgegen. [Quelle: Moritz Keller]
Chekaa sichert sich den Titel als «Best Producer» bereits zum zweiten Mal. [Quelle: Moritz Keller]
3/15
Chekaa sichert sich den Titel als «Best Producer» bereits zum zweiten Mal. [Quelle: Moritz Keller]
Das «Best Release» kommt aus Zürich: L Loko und Drini erhalten den LYRICS Award für «Balance» und holen gleich die ganze Sektion auf die Bühne. [Quelle: Moritz Keller]
4/15
Das «Best Release» kommt aus Zürich: L Loko und Drini erhalten den LYRICS Award für «Balance» und holen gleich die ganze Sektion auf die Bühne. [Quelle: Moritz Keller]
5/15
6/15
7/15
8/15
9/15
10/15
11/15
12/15
13/15
14/15
15/15
16/15
17/15
18/15
19/15
20/15
21/15
22/15
23/15
24/15
25/15
26/15
27/15
28/15
29/15