Loredana releast eigene Doku und bisher «musikalischste Single»
Friday
,
11
.
November
2020

2 Jahre lang von der Kamera begleitet

Loredana releast eigene Doku und bisher «musikalischste Single»

Friday
,
27
.
November
2020

2 Jahre lang von der Kamera begleitet

Loredana releast eigene Doku und bisher «musikalischste Single»

Yannick Jauch
Profil anzeigen
Loredana releast eigene Doku und bisher «musikalischste Single»
Quelle:
Instagram | Modus Mio
No items found.
No items found.
Liebende Mutter, verständnisvolle Partnerin, erfolgreiche Künstlerin, Feministin: Im ersten Teil ihrer eigenen Doku wird Loredana von ihrer besten Seite gezeigt. Gleichzeitig bringt sie mit «Gangster» eine «Message an alle, die das schnelle Geld jagen».

«Viele denken, dass meine Reise schon vorbei ist, allerdings fängt sie gerade erst an»: Über zwei Jahre wurde Loredana von Spotifys Modus Mio-Team mit der Kamera begleitet - und in diesen ist bei und um Loredana nicht wenig passiert: Neben musikalischen Erfolgen, machte sie vor allem mit dem Abzocker-Skandal und der Trennung ihres Ex-Manns von sich reden. Die vierteilige Spotify-Doku versucht nun mit privatem Bildmaterial und Interviews mit Wegbegleitern ein Bild von und um die Schweizer Rapperin während dieses Abschnitts zu zeichnen. Im Fokus der ersten Folge: die eben erwähnte Beziehung zu Mozzik.

Dieser dient neben Loredana auch als Hauptinterviewpartner. Wer auf Hate und Rosenkrieg aus ist, wird dabei enttäuscht. Viel mehr überhäufen sich die beiden mit Komplimenten. Das geht sogar so weit, dass Medien und Fans ein Liebes-Comeback angekündigt sehen: «Egal ob wir jetzt getrennt waren, oder jetzt vielleicht zusammen sind, oder auch nicht. Ich finde, das spielt gar keine Rolle,» meint Loredana.

Mit Modus Mio scheint sich Lori zu verstehen. Nachdem der erste Teil der Doku bereits in Zusammenarbeit mit der «wichtigsten HipHop-Playlist Deutschlands» entstand, entschied sie sich dazu, ihr neustes Musikvideo exklusiv auf deren Instagram-Account zu releasen.

Neben der überraschenden Releaseform wagt sich Loredana auf «Gangster» auch musikalisch in neuere Gewässer. Dafür ist vor allem das Produzententeam um Miksu und Macloud verantwortlich. Anstatt cleane Kicks und wummernde 808s gibt’s Drums mit Live-Charakter. Loredana zeigt sich darauf melodiöser als zuvor und rät jedem, der gerne ein «Gangster» wäre, davon ab.

Artikel kommentieren

Artikel kommentieren

Weitere Artikel

mehr anzeigen
No items found.
No items found.