JackBoys, Kendrick Lamar oder Haftbefehl: Diese Rapper liessen bereits ihre Alben verfilmen
Wednesday
,
1
.
January
2020

HipHop-Alben im (Kurz-)Filmformat

JackBoys, Kendrick Lamar oder Haftbefehl: Diese Rapper liessen bereits ihre Alben verfilmen

Wednesday
,
15
.
January
2020

HipHop-Alben im (Kurz-)Filmformat

JackBoys, Kendrick Lamar oder Haftbefehl: Diese Rapper liessen bereits ihre Alben verfilmen

Yosina Koster
Profil anzeigen
JackBoys, Kendrick Lamar oder Haftbefehl: Diese Rapper liessen bereits ihre Alben verfilmen
Quelle:
Im Dezember veröffentlichte Travis Scott mit dem Kollektiv Cactus Jack das Compilation-Album «JackBoys», begleitet vom fast neunminütigen Kurzfilm «JACKBOYS». Mit diesem Projekt ist er jedoch bei weitem nicht der erste Rapper, der sich im Format Kurzfilm verwirklicht. Tatsächlich hat die Kurzfilmwelt des HipHops so einiges an interessanten Projekten vorzuweisen.

[1] Travis Scott und die JACKBOYS

Dass sich Travis Scott gerne an Filmprojekten beteiligt, ist nichts Neues. Schon zuvor war er Teil der Regie des Films «Look Mom I Can Fly», der 2019 auf Netflix erschien. Nun präsentiert Travis Scott, aka Cactus Jack, den Kurzfilm «JACKBOYS», dessen Ende visuell in den ersten Track «Gang Gang» des Albums «JackBoys» übergeht. Das düstere Video transportiert die angespannte Stimmung des Nachtlebens und enthält jede Menge bekannte Gesichter, teure Autos, die nach dem Dreh noch teurer auktioniert wurden, und die dunklen Seiten des Gang-Lebens.

[2] Kanye West verfilmt sein Album «My Beautiful Dark Twisted Fantasy»

Travis Scott ist jedoch bei weitem nicht der erste, der seine Kreativität in Kurzfilmen ausdrückt. Schon 2010 faszinierte Kanye West die Film- und Musikwelt mit seinem Streifen zu seinem 2010er-Album. Auf den Film «Runaway», liess er «We Were Once a Fairytale» folgen.

[3] Jay-Z' «Picasso Baby»

Wem das zu urban war, weil man lieber Champagner sippend an Vernissagen mit der Elite der modernen Künste über Contemporary Art plauderte, dem gab Jay-Z 2013 die Gelegenheit, über seinen Kurzfilm «Picasso Baby: A Performance Art Film» zu sinnieren.

[4] Daniel Glover aka Childish Gambino

Wenig überraschend produzierte auch der «Atlanta»-Regisseur, Schauspieler und Stand-Up-Comedian Donald Glover, im Rap bekannt als Childish Gambino, das Projekt «Clapping for the Wrong Reasons». Pusha T, J. Cole, Kendrick Lamar und Chance the Rapper veröffentlichten ebenfalls Kurzfilme. Besonders sehenswert ist aber der Dokumentarfilm «REVENGE» vom Dreamville-Kollektiv, bekannt durch ihre Mitglieder J. Cole, Johnny Venus & Doctur Dot. Letztgenannte starten momentan als EARTHGANG durch.

[5] Haftbefehl und Xatar landen ihren visuellen Coup

Nicht nur in den USA sind Kurzfilme ein beliebtes Format von Rappern. Auch in Deutschland haben die Strassenrap-Legenden Xatar und Haftbefehl, in Kombination mit ihrem Album «Coup», den dreiteiligen Kurzfilm «Der Holland Job» veröffentlicht. Im Vergleich zu «JACKBOYS» ist dieser jedoch weniger getragen von Stimmungen, sondern geht mit seiner bizarren Art schon fast in Richtung Comedy.

[6] PNL

Gemeistert hat den europäischen HipHop-Kurzfilm das französische Duo PNL. Vom 2016 veröffentlichten Album «Dans la Légende» werden drei Tracks von Kurzfilmen begleitet. Diese ergeben zusammen ein einstündiges Werk, in dem das Leben in den Banlieues, deren Kriminalität und Frankreich als multikulturelles Land sehr eindrücklich geschildert werden. Der Film erinnert an das französische Kollektiv Kourtrajmé, das sich schon in den 90er-Jahren mit ähnlichen Themen beschäftigte. Kourtrajmés Film «Megalopolis» zeigt Breakdance-Battles unter Autobahnbrücken, Rap-Einlagen und wilde Verfolgungsjagden bei nächtlichen Mal-Aktionen durch die Tunnels des öffentlichen Verkehrs von Bukarest und fängt die HipHop-Kultur damit auf skurrilste Weise ein.

Ob man nun den WTF-Effekt von «Megalopolis», die witzigen Momente in «Der Holland Job», oder die Hollywoodmässige Produktion von «JACKBOYS» bevorzugt; Rapper erweisen sich immer wieder als kreative Regisseure und schaffen interessante Zeugnisse der HipHop-Kultur, so dass sich für jeden Anhänger des Genres der richtige Kurzfilm finden lässt. Grund genug beim nächsten Filmabend die tausendste Version eines Zombie-Films auszulassen und stattdessen diese Perlen zu geniessen.

Artikel kommentieren

Artikel kommentieren

Weitere Artikel

mehr anzeigen
No items found.
No items found.