Ein CH-Act auf dem FIFA 21-Soundtrack
Tuesday
,
10
.
October
2020

Gelingt so der internationale Druchbruch?

Ein CH-Act auf dem FIFA 21-Soundtrack

Tuesday
,
13
.
October
2020

Gelingt so der internationale Druchbruch?

Ein CH-Act auf dem FIFA 21-Soundtrack

Tobias Brunner
Profil anzeigen
Ein CH-Act auf dem FIFA 21-Soundtrack
Quelle:
Der Soundtrack des neusten FIFA-Teils wurde betont international gestaltet - mit dabei auch ein Artist aus der Schweiz. Wir sagen dir, wer es ist und warum man nicht unbedingt damit rechnen konnte.

Es handelt sich dabei um Priya Ragu - ihr Track «Good Love 2.0» hat bereits einen weiten Weg zurückgelegt: Nachdem der luftige, Rap-beeinflusste Soul-Song im letzten Herbst bei der SRF-Konzertreihe 8x15 zum ersten Mal vorgestellt und im Januar als Single veröffentlicht wurde, erscheint er nun ein zweites Mal für den internationalen Markt - und in dieser Form auch auf dem FIFA21-Soundtrack.

Durch das Signing bei Warner Music UK und dem damit verbundenen Karriere-Reboot sieht es ein bisschen so aus, als sei Priya Ragu quasi aus dem Nichts aufgetaucht. Anhand ihrer Auftritte beim SRF in den letzten paar Jahren sieht man aber ganz gut, wie dieser Achtungserfolg erarbeitet wurde. So konnte sie mit den Songs «Leaf High» und «Lighthouse», die sie 2019 auch im Rahmen von TEDxZurich präsentiert hat, bereits starke Akzente setzen.

Dass sie nun einen internationalen Weg einschlägt, kommt nicht überraschend: Da ist zunächst ihre tamilische Herkunft, die ihren Sound stark mitgeprägt hat und ihn damit bereits in andere Sphären hebt. Ein wichtiger Schritt war zudem ihr Feature auf der EP «Odd Cure» des amerikanischen Rappers Oddisee in diesem Sommer. Es bleibt zu wünschen, dass Priya Ragu international Fuss fassen kann - die Zeichen dafür stehen gut.

Artikel kommentieren

Artikel kommentieren

Weitere Artikel

mehr anzeigen
No items found.
No items found.