Diese Schweizer KünstlerInnen haben die Millionen-Marke geknackt
Wednesday
,
10
.
October
2019

Spotify-Millionäre

Diese Schweizer KünstlerInnen haben die Millionen-Marke geknackt

Wednesday
,
23
.
October
2019

Spotify-Millionäre

Diese Schweizer KünstlerInnen haben die Millionen-Marke geknackt

Diese Schweizer KünstlerInnen haben die Millionen-Marke geknackt
Quelle:
Erfolg wird heute in Zahlen ausgedrückt. Die Nummern auf den Spotify-Profilen laden zum Vergleich mit der Konkurrenz ein. Wir haben eine Auswahl an CH-Rapperinnen und -Rappern zusammengestellt, bei welchen die Streaming-Statistiken – auf den ersten Blick zumindest – rosig wirken: Diese MusikerInnen haben die Millionenmarke mit mindestens einem Song geknackt.

Kategorie 1: Die Exportschlager

Weil sich in der Schweiz mit Musik nur schwer das ganz grosse Publikum erreichen lässt, switched ein Grossteil der Spotify-Millionäre und Millionärinnen die Zielgruppe und exportiert. Frankreich, der Balkan oder Deutschland sind die beliebtesten Absatzmärkte.

[1] Loredana

Die mit grossem Abstand erfolgreichste Schweizer Künstlerin hat mit ihrem Debütalbum ihren Siegeszug im Nachbarland fortgesetzt. Jeder einzelne von ihr veröffentlichte Song erreicht mühelos die Million – nicht selten schon in den ersten 24 Stunden. (Die vor kurzem aufgedeckten Betrugsvorwürfe sind bei dieser Aufzählung übrigens aussen vor gelassen.)

Ihr erfolgreichster Song bis dato: «Bonnie & Clyde» mit 56.180.802 Streams

[2] Monet192

Auch Monet192 ist gerade dabei, bei Deutschrap-Fans durchzustarten. Bereits vier seiner Songs haben die Millionenmarke geknackt:

- «Papi»: 9.530.629 Streams
- «T’es pas toi-même»: 2.051.107 Streams
- «Tout le Jour»: 3.200.034 Streams
- «Jage die MIOOOOOO»: 1.447.717 Streams

[3] Lionaire

In seiner Biografie kündigt er bereits an: «He raps and speaks on overcoming his enviroment and society as an artist, about his struggles as a child and being the first rapper/singer to make it outta his city Olten 4600 as an international musician.» Der Grossteil seiner monatlichen Hörer befindet sich in Deutschland. Mittlerweile haben vier seiner Songs siebenstellige Streamingzahlen.

- «Pay me»: 4.731.988 Streams
- «Bounce Back»: 2.550.279 Streams
- «Cartoons & Cereals»: 1.023.028 Streams
- «Mission»: 1.385.716 Streams

[4] EAZ

Mit seinem Switch auf Albanisch und seinen Klick-Erfolgen aus dem Höhenflug mit dem «Physical Shock»-Sampler konnte EAZ mit vier Songs die Million knacken.

- «Nasty Girl»: 1.610.910 Streams
- «Alé»: 2.156.540 Streams
- «Mit Dä Homies»: 1.080.133 Streams
- «Murda»: 1.011.421 Streams

[5] Danitsa

Ihr wilder Genremix ist ihr Erfolgsrezept: HipHop, Reggae, Soul und Rock hat die junge Genferin in ihr Debütalbum «Ego» einfliessen lassen. Beschert hat es ihr stabile Bilanzen auf den Streaming-Diensten.

- «Captain»: 1.420.220 Streams
- «Remember Me»: 1.032.709 Streams

[6] Di-Meh

Auch die Superwak Clique fährt ihren Siegeszug im französischsprachigen Teil Europas fort. Vor allem Di-Meh reisst auf Spotify ab.

- «Focus»: 3.033.617 Streams
- «Ride»: 1.425.567 Streams

[7] Cliqme

Auf Albanisch versorgt Cliqme den Balkan und die Diaspora mit Club-Sound.

- «Don’t Be Shy»: 3.007.762 Streams
- «Across The World»: 2.710.953 Streams

[8] Kingzer

Neu ist auch Kingzer im Club der Millionäre. Sein Feature mit dem französischen Superstar Ninho hat ihm die benötigte Aufmerksamkeit beschert. «Gaine D 2.0» ist sein bis dato erfolgreichster Track.

- «Gaine D 2.0»: 1.487.831 Streams

Kategorie 2: Die Mundart-Artists

Diese Auswahl zeigt vor allem eines: Wer nicht in den Mainstream-Medien ist, für den wird’s deutlich schwieriger, auch auf Spotify zu reüssieren. Die ersten Plätze besetzten deshalb die altbekannten Acts.

[1] Lo & Leduc

Die zehn haben sie vollgemacht:
- «079»: 15.530.935 Streams
- «Im erschte Tram»: 2.586.549 Streams
- «Jung verdammt»: 4.148.722 Streams
- «Chileli vo Wasse»: 5.337.093 Streams
- «Mis Huus dis Huus»: 2.239.584 Streams
- «Bini bi dir»: 1.696.902 Streams
- «Cuba Bar»: 1.023.998 Streams
- «Für Ingwer und ewig»: 1.255.674 Streams
- «All die Büecher»: 1.076.015 Streams
- «Blaui Peperoni»: 1.071.291 Streams

[2] Pronto

Pronto hat momentan fast 200'000 monatliche Hörer. Bei ihm läuft das Streaming Game blendend. Die magische Marke habe bereits drei Songs überwunden, andere stehen noch kurz davor.

- «SIDE WALK»: 2.634.384 Streams
- «Don’t Be Shy»: 3.007.762 Streams
- «Clean»: 2.519.969 Streams

[3] Stereo Luchs

Der Dancehall-Connaisseur aus Zürich hat in den vergangenen zwei Jahren einige grosse Nummern veröffentlicht.

- «Ziitreis»: 1.767.582 Streams
- «Barking – Stereo Luchs Remix»: 1.187.519 Streams

[4] Manillio

Mit Erscheinen seines Erfolgsalbums «Kryptonit» ist für Neezy auch der ganz grosse Erfolg gekommen. Seither ist Manillio auch dem Mainstream-Konsument ein Begriff.  

- «Monbijou»: 1.814.901 Streams
- «Schall und Rauch»: 1.129.738 Streams

[5] Landro

Vom Kinderzimmer zur Goldplatte: «Holunderblüetesirup» ist bis heute der beliebteste Song der Bieler Nachwuchshoffnung Landro.

- «Holunderblüetsirup»: 1.462.148 Streams

Artikel kommentieren

Weitere Artikel

mehr anzeigen
No items found.
No items found.