Diese Rapper starten auf TikTok durch
Thursday
,
3
.
March
2020

Rap-Neuigkeiten aus der TikTok-Welt

Diese Rapper starten auf TikTok durch

Thursday
,
19
.
March
2020

Rap-Neuigkeiten aus der TikTok-Welt

Diese Rapper starten auf TikTok durch

Diese Rapper starten auf TikTok durch
Quelle:
Phong Le (Sony Music)
TikTok gewinnt für die Rap-Branche immer mehr an Relevanz. Jüngst ist der Deutschrapper Capital Bra Teil der Community geworden. Doch wie sieht es hier in der Schweiz aus?

Capital Bras TikTok-Kanal sorgte für einen Klick-Rekord. Innerhalb von 24 Stunden erhielt dieser aussergewöhnlich viele Follower. Mittlerweile sind es knapp 900'000. Grund für seine neue Social-Media-Beschäftigung waren seine Fans. So teilte er gegenüber Tiktok mit: «Ich habe mein Profil angelegt, weil mich meine Fans dazu gebracht haben. Sie haben immer zu mir gesagt: 'Capi, du brauchst TikTok'. Und da habe ich das natürlich gemacht.» Der erfolgreiche Bratan nutzt nun seinen Kanal für spontanen Spass. Challenges oder Tutorials finden sich noch keine.

Man kann davon ausgehen, dass er auf diese Weise seine bereits sehr enge Beziehung zu seinen Fans weiter ausbaut. Im Deutschrap ist TikTok bereits angekommen. So nutzen und pflegen Rapper*innen wie Farid Bang, Trettmann, Summer Cem, Dardan oder die Newcomerin badmómzjay eigene Kanäle.

Sucht man auf der Plattform nach Schweizer Rap-Artists, finden sich einige. Tatsächlich sind jedoch beinahe alle kaum aktiv und verfügen nur selten über eine Reichweite, die die 100-Abonnentenmarke knackt. Ausnahme? Knackeboul

Der Rapper, Moderator und medienaffine Alleskönner besitzt selbstverständlich auch auf dem aufstrebenden Videoportal ein eigenes Konto und bewirtschaftet dies mit allerlei Nichtig- und Wichtigkeiten. So verfolgten seine knapp dreieinhalbtausend Follower in den letzten drei Monaten etwa ein Dutzend seiner Videos, in denen er – von viralen Trends über die Flüchtlingssituation in Samos bis zum Corona-Virus – seine geistigen Ergüsse gewohnt niederschwellig aber dennoch kritisch teilte. Wenig überraschend nutzt auch die jüngst mit einem SMA ausgezeichnete Loredana die Plattform rege. Seit dem letzten Sommer aktiv, zählt sie mittlerweile gut eine halbe Million Follower. Viele bekanntere Acts aus der Schweiz legten ihr Profil auf TikTok schon einmal an, wohl um für eine allfällige TikTok-Zukunft gewappnet zu sein.

Vor einiger Zeit haben wir über die chinesische App TikTok und ihre Funktion als Hitschmiede berichtet:

[artikel=1]

Artikel kommentieren

Artikel kommentieren

Weitere Artikel

mehr anzeigen
No items found.