Alle LYRICS Awards-Gewinner im Überblick
Friday
,
2
.
February
2020

Die LYRICS Award-History

Alle LYRICS Awards-Gewinner im Überblick

Friday
,
14
.
February
2020

Die LYRICS Award-History

Alle LYRICS Awards-Gewinner im Überblick

Alle LYRICS Awards-Gewinner im Überblick
Quelle:
Moritz Keller
Das Voting für die LYRICS Awards 2020 läuft immer noch. Bevor es in die heisse Endphase geht, blicken wir noch einmal auf die Reihe der Preisträger zurück.

Die LYRICS Awards sind der Schweizer HipHop-Preis. Dieses Jahr steht bereits Runde Nummer fünf an. An der Preisverleihung, die am 29. Februar im Rahmen des LYRICS Festival stattfindet, wollen wir das Schaffen von Schweizer Urban-Künstlerinnen und -Künstlern wertschätzen. Weil Schweizer Rap bei anderen Award-Shows immer noch hinten abfällt, wollen wir ihm die Bühne geben, die er verdient.

«Best Song»: Von 2018 bis 2015

Aus einem Jahr gespickt mit Hits und vielen starken Songs küren die LYRICS-Community und die Jury den besten Song des Jahres. Diese Künstler konnten bereits einen Award in der Kategorie «Best Song» einheimsen.

[bildstrecke=1]

Momentaner Titelträger ist LCone. Welcher Rapper wird sich für das Jahr 2019 den Titel holen? Du hilfst mit, die Award-History mitzuschreiben: Im Voting kannst du deinen Favoriten jeden Tag supporten.

[artikel=1]

«Best Release»: Von 2018 bis 2019

Mitten in der schnelllebigen Single-Kultur gibt es immer noch Künstlerinnen und Künstler, die Langspieler und EPs gedroppt haben, denen man die Experimentierfreudigkeit, die perfektionistische Machart, die Liebe zum Detail und das Qualitätsbewusstsein anhört. In den letzten Jahren haben sich folgende Acts in der Kategorie «Best Release» aufgespielt.

[bildstrecke=2]

Der Titel ging im letzten Jahr nach Bern: Lo & Leduc haben mit «Update 4.0» mehr als ordentlich abgeliefert. Welches Album hat dich 2019 am meisten überzeugt? Jetzt voten

[artikel=2]

«Best Breaking Act»: Von 2018 bis 2015

Diese Künstler hatten einmal das Prädikat «Next Up» zu sein. In der Kategorie «Best Breaking Act» wurden die vielversprechendsten Newcomer gekürt.

[bildstrecke=3]

Jamal hatte 2018 alle überzeugt. Wiederum stellt sich aktuell die Frage: Wer wird in den nächsten Monaten das Newcomer-Momentum für sich spielen lassen? Deinen Lieblings-Rookie kannst du jetzt im Voting supporten.

[artikel=3]

«Best Producer»: Von 2018 bis 2015

Produzent*innen liefern das Fundament für jeden Track und jeden Erfolg. In der Kategorie «Best Producer» werden deshalb Musikschaffende gekürt, aus deren Studios die besten Beats kommen.

[bildstrecke=4]

Bei der letzten Award-Verleihung hat vor allem Questbeatz gepunktet. Dieser ist 2019 für seine Arbeit mit Nativ und den psycho’n’odds erneut nominiert. Kann ihm dieses Jahr einer das Wasser reichen? Bestimme mit: Im Voting kannst du deinen Lieblingsproducer unterstützen.

[artikel=4]

Artikel kommentieren

Weitere Artikel

mehr anzeigen
2018: LCone - «Dehei» [Quelle: Moritz Keller]
1/15
2018: LCone - «Dehei» [Quelle: Moritz Keller]
2017: Xen & EAZ - «Alé» [Quelle: Moritz Keller]
2/15
2017: Xen & EAZ - «Alé» [Quelle: Moritz Keller]
2016: Freezy feat. Mimiks & Ali - «Als hettemer en Grund» [Quelle: Moritz Keller]
3/15
2016: Freezy feat. Mimiks & Ali - «Als hettemer en Grund» [Quelle: Moritz Keller]
2015: Didi - «Frisch & Suber»
4/15
2015: Didi - «Frisch & Suber»
5/15
6/15
7/15
8/15
9/15
10/15
11/15
12/15
13/15
14/15
15/15
16/15
17/15
18/15
19/15
20/15
21/15
22/15
23/15
24/15
25/15
26/15
27/15
28/15
29/15
2018: Lo & Leduc - «Update 4.0» [Quelle: Moritz Keller]
1/15
2018: Lo & Leduc - «Update 4.0» [Quelle: Moritz Keller]
2017: Xen, EAZ & Liba - «Physical Shock Sampler Vol. 1» [Quelle: Moritz Keller]
2/15
2017: Xen, EAZ & Liba - «Physical Shock Sampler Vol. 1» [Quelle: Moritz Keller]
2016: Mimiks - «C.R.A.C.K.»
3/15
2016: Mimiks - «C.R.A.C.K.»
2015: Fratelli-B - «Welt us»
4/15
2015: Fratelli-B - «Welt us»
5/15
6/15
7/15
8/15
9/15
10/15
11/15
12/15
13/15
14/15
15/15
16/15
17/15
18/15
19/15
20/15
21/15
22/15
23/15
24/15
25/15
26/15
27/15
28/15
29/15
2018: JAMAL [Quelle: Moritz Keller]
1/15
2018: JAMAL [Quelle: Moritz Keller]
2017: Monet192 [Quelle: Moritz Keller]
2/15
2017: Monet192 [Quelle: Moritz Keller]
2016: Ben Whale [Quelle: Moritz Keller]
3/15
2016: Ben Whale [Quelle: Moritz Keller]
2015: Indigod
4/15
2015: Indigod
5/15
6/15
7/15
8/15
9/15
10/15
11/15
12/15
13/15
14/15
15/15
16/15
17/15
18/15
19/15
20/15
21/15
22/15
23/15
24/15
25/15
26/15
27/15
28/15
29/15
2018: Questbeatz [Quelle: Jojo Schulmeister]
1/15
2018: Questbeatz [Quelle: Jojo Schulmeister]
2017: Chekaa [Quelle: Moritz Keller]
2/15
2017: Chekaa [Quelle: Moritz Keller]
2016: The Rookiez [Quelle: Moritz Keller]
3/15
2016: The Rookiez [Quelle: Moritz Keller]
2015: Jakebeatz
4/15
2015: Jakebeatz
5/15
6/15
7/15
8/15
9/15
10/15
11/15
12/15
13/15
14/15
15/15
16/15
17/15
18/15
19/15
20/15
21/15
22/15
23/15
24/15
25/15
26/15
27/15
28/15
29/15