Abriss in der Hauptstadt: Krönender Abschluss der «Nie Nid»-Tour
Thursday
,
5
.
May
2018

Abriss in der Hauptstadt: Krönender Abschluss der «Nie Nid»-Tour

Thursday
,
31
.
May
2018

Abriss in der Hauptstadt: Krönender Abschluss der «Nie Nid»-Tour

Abriss in der Hauptstadt: Krönender Abschluss der «Nie Nid»-Tour
Quelle:
Nie nid am bügle, nie nid am bounce, nie nid am Bern abbränne. Das letzte Konzert der Nie nid-Tour hat wieder einmal bewiesen, dass S.O.S für die Bühne geboren sind.

Eine Tour geht zu Ende, die vor allem durch ein Wort geprägt war: Ausverkauft. S.O.S haben die Schweiz abgerissen, in so mancher Location wohl für kleine seismische Aktivitäten gesorgt und die Messlatte ziemlich hochgesteckt. Es gibt wenige Schweizer Rap-Acts, die eine Tour wie die «Nie Nid»-Tour liefern können. So auch beim Tour-Abschluss im Gaskessel in Bern.

«Tüemer so, als hettemer hüt alli Geburtstag», so der Appell Nativs zwischen zwei Songs. Und der Gaskessel hat gefeiert als gäbe es kein Morgen – wenn die Moshpits bereits bei den Support-Acts COBEE und Chico Chicago grösser werden, als bei so manchem anderen Rapper, ist das ein Statement. Generell wirkte das Konzert eher, als würde man primär versuchen, die Moshpits möglichst aufrechtzuerhalten – und das mehr als erfolgreich.

[sc name="mehr lesen"]Bern war ein Fest, das nur schwierig in Worte zu fassen ist. Mit dem Stürmen der Stage, Dawills weiblichen Begleitungen, die aus dem Nichts begannen zu «waggälä» und zwei sehr jungen Fans, die «Höhlälöiläder» ziemlich souverän zum Besten gaben, war jedoch alles für ein wildes, schweissgetränktes, S.O.S-typisches Konzert gegeben.

Fotos: Moritz Keller

Artikel kommentieren

Weitere Artikel

mehr anzeigen
No items found.
No items found.