21 Jahre «Bounce» auf Virus – Eine Ära geht zu Ende
Friday
,
8
.
August
2021

Die letzte moderierte Radiosendung

21 Jahre «Bounce» auf Virus – Eine Ära geht zu Ende

Friday
,
27
.
August
2021

Die letzte moderierte Radiosendung

21 Jahre «Bounce» auf Virus – Eine Ära geht zu Ende

21 Jahre «Bounce» auf Virus – Eine Ära geht zu Ende
Quelle:
No items found.
No items found.
Eine Institution im Schweizer Rap verabschiedet sich: Die letzte moderierte Folge der Radioshow «Bounce» wurde am Donnerstag, dem 26.08.2021 ausgestrahlt.

Weil SRF Virus von nun an unmoderiert sendet, wurde die geliebte Show abgesetzt. Mit einer 6-stündigen, letzten Sendung und einer Überraschungs-Cypher beendeten die Moderatoren Pablo Vögtli und Livio Carlin alias Rapper LCone die Sendung, die 21 Jahre jeden Donnerstag auf SRF Virus zu hören war. Zu Gast waren die CH-Cyphergrössen EAZ, Mimiks, Lo, Danase, Steezo und Tommy Vercetti, alle mit fantastischen Performances im Gepäck.

Ein letztes Mal tauschen die beiden Moderatoren Anekdoten aus, wie sich etwa die beiden kennen gelernt hatten und ihre jahr Bromance überhaupt ihren Anfang fand. So hatte Pablo Livio in einem Workshop das Rappen beigebracht, und Livio ihm umgekehrt 10 Jahre später das Coolsein, wie Pablo anmerkt. Ein letztes Mal tauschten sich die beiden auf dieser Plattform über HipHop aus: Darüber wie Fler doch ein «Tubel» sei, Pablos überbordende Begeisterung für Kendrick Lamars nächstes Album oder Busta Rhymes’ unvergleichliche Energie. Nostalgisch reflektierten sie ihre Zeit beim Sender, immer wieder witzig, aber auch emotional. Dazwischen spielen sie HipHop-Klassiker von heute bis zurück in die 90er und in allen möglichen Sprachen, ob Amerikanisch oder Britisch, Deutsch, Schweizerdeutsch, Französisch oder sogar Schwedisch. Ebenfalls eingeladen waren alle ehemaligen «Bounce»-Moderatoren, sodass auch den OGs zum Ende dieser Ära ihr gebührender Respekt gezollt werden konnte.

Das eindeutige Highlight der Sendung war aber die Suprise Cypher, mit grossartigen Performances aller Beteiligten. Der mit Wortspielen und politischen Themen geladene Text von Lo griff nicht nur aktuelle Geschehnisse wie den Truppenabzug in Afghanistan oder den Wahlbetrug mit Cambridge Analytica auf, sondern nahm in der zweiten Hälfte auf dem «Industry Baby»-Beat von Lil Nas X homophobe Rapper auf die Schippe (man achte dabei auf Pablos Reaktion bei Minute 4:26).

Stimmung beim Virus Bounce Cypher.

Sein Cypherpart an sich wäre schon beeindruckend genug gewesen, hätte er ihn nicht innerhalb eines einzigen Tages geschrieben. Arm an smarten Wortspielen war Mimiks' Part aber ebenfalls nicht: So haute er energetisch Zeilen raus wie:

«Sie froged mech wieso mech sit zäh Johr dobe gsehsch / Das liit a Konstanz wie de Bodensee»

EAZ hingegen änderte die Stimmung mit einem deepen Text über Schmerz und seinen Come-Up als Rapper. Der Wetziker rappte darüber, wie er zur Person werden konnte, die er jetzt ist – alles mit einer gewohnt Oldschool-inspirierten Attitüde. Danase lieferte danach, ohne seinen Text abzulesen, einen ebenfalls sehr starken Part, so wie auch Steezo, der vier Minuten lang ein reimteschnisches Feuerwerk ablieferte. Das Grande Finale besorgte Prinz Tommy Vercetti, der lyrisch und flowtechnisch gewohnt abriss. Pablo brachte es auf den Punkt: «Das isch exzellente Shit gsi!»

Die Cypher war ein Geschenk an die Fans – oder auch einfach ein Geschenk an sich selbst, wie Pablo zugab. Der schlussendliche Abschied war dann für beide emotionaler als erwartet: Nach neun Jahren souveräner Moderation von «Bounce» für Pablo und zwei Jahren für Livio war es für die beiden nicht leicht, Abschied von der geschätzten Radioshow zu nehmen. Doch ganz zu Ende ist «Bounce» zum Glück noch nicht: Jeden Freitag um 18 Uhr erscheint auf YouTube eine neue Folge im Videoformat.

Artikel kommentieren

Artikel kommentieren

Weitere Artikel

mehr anzeigen
No items found.
No items found.