Zum Typisch-Mann-Tag: Eine Abrechnung mit Klischees
Friday
,
6
.
June
2018

Zum Typisch-Mann-Tag: Eine Abrechnung mit Klischees

Friday
,
22
.
June
2018

Zum Typisch-Mann-Tag: Eine Abrechnung mit Klischees

Zum Typisch-Mann-Tag: Eine Abrechnung mit Klischees
Quelle:

Autos, Frauen und ordentlich Muskelkraft – testosterongetriebenes, klischeebestätigendes Verhalten ist allgegenwärtig an gewissen Enden und Ecken des Rapgames. Gibt es also einen besseren Tag, um über dieses Verhalten herzuziehen, als am «Typisch-Mann-Tag»?

Der 22. Juni ist unter anderem ein kurioser, markenrechtlich geschützter Feiertag, der «Stupid Guy Thing Day» oder sinngemäss «Typisch-Mann-Tag», der ganz unter dem Stern der Lästerei über die Macken und Klischees des männlichen Geschlechts steht.Sinn des selbsternannten Feiertags beiseite, ist doch das Konzept, machomässiges Getue durch den Dreck zu ziehen, zumindest unterhaltsam. Denn die männerdominierte Rapszene ist ein Brennpunkt des «männertypischen» Verhaltens, heizt dieses Verhalten durch Konkurrenzdenken an und bietet als ein einziger, riesiger Schwanzvergleich viel Angriffsfläche. Es ist Zeit, aufzuräumen.Autos:Eine malerische, schneebedeckte Berglandschaft ziert die Szenerie in LAFA und Sherry-ous «VISION». Neben einem grauen Bentley, dessen Logo immer wieder ganz leicht ins Bild gleitet und gleich wieder verschwindet, ganz à la «Hey, wir haben einen Bentley für das Video organisiert aber wollen das nicht komplett in den Fokus stellen». Subtiles Flexen ist hier das Stichwort. Dicke Autos sind fester Bestandteil der Requisitenauswahl von Musikvideos und gleichzeitig auch als halb-ernstgemeinter Running Gag in der Szene vertreten – wie Baba Uslenders M3. Was genau ist derart spannend an einem Statussymbol, das sich durch Geschwindigkeit auszeichnet?

&frags=pl%2CwnFrauen:«Mir bhalted die Bitches im Takt, 3 vo 7 sind nackt.» Onkel Ari lässt viele Fragen offen in dieser Line aus «Message». Wieso genau sieben Frauen? Wieso sind genau drei nackt? Was ist gemeint mit im Takt halten? Dass man sich mit Frauengeschichten und körperlicher Nähe im Rap brüstet, ist nichts Neues. Dennoch ist es unterhaltsam mitanzuschauen, was für einen Stellenwert ein reges Sexleben zu haben scheint und wie oft die Freundin eines unbekannten Adressaten in irgendeiner Weise Zweisamkeit mit diversesten Rappern geniessen durfte.

&frags=pl%2CwnGefühlskälte:Ziemlich überschneidend mit vorherigem Punkt muss dem Stichwort Sex ein entscheidender Faktor hinzugefügt werden: Die Bedeutungslosigkeit. Denn es geht bekanntlich oft nicht lediglich um den körperlichen Kontakt zwischen zwei Liebenden, sondern um die möglichst emotionslose und gefühlskalte Vermittlung der Situation. Skinny Stylus portraitiert dies fast schon malerisch in «ROLL DEEP» – «Und sie knabberet vo mim Holz, wie en motherfucking Biber».

&frags=pl%2Cwn[sc name="mehr lesen"]Muskelkraft:Der bereits erwähnte, gehörnte Adressat muss aber nicht nur emotional an die Kräfte diverser Rapper glauben, sondern auch physisch. Lines wie beispielsweise Jordan Parats «Ich spring der au is Gsicht, wenn ich muess, scheiss uf Zelle» in «Stich en Zivi!» sind keine Seltenheit in der HipHop-Szene, gemessen wird sich auf allen Ebenen. Dominanz über den namenlosen anderen muss anscheinend in jeder erdenklichen Form geschehen, auch in Form des körperbetonten Hahnenkampfes.

&frags=pl%2CwnAngeberei:Die Kunst der Angeberei will gelernt sein, der HipHop hat sie gemeistert und das Schwanzvergleichen zur Rap-olympischen Disziplin gemacht, mit den unterschiedlichsten Formen und Techniken des Vergleichs. Obwohl der «Typisch-Mann-Tag» im Prinzip völliger Schwachsinn ist und lediglich veraltete Klischees zelebriert, ist es doch unterhaltsam, wenn sich ein gewisses Verhalten oder eine Attitüde manifestiert und es ist ebenso nötig, dieses Verhalten dann belustigend zu betrachten, zu belächeln und ein wenig durch den Kakao zu ziehen – gerade wenn die Angeberei fast ohne Ausnahmen durch die gesamte Szene zu beobachten ist.

Artikel kommentieren

Weitere Artikel

mehr anzeigen
No items found.
No items found.