«Mama Africa ligt immerna in Chette»: Z The Freshman mit wütendem Protest-Song
Wednesday
,
6
.
June
2020

Track: «Kinshasa 1974»

«Mama Africa ligt immerna in Chette»: Z The Freshman mit wütendem Protest-Song

Wednesday
,
17
.
June
2020

Track: «Kinshasa 1974»

«Mama Africa ligt immerna in Chette»: Z The Freshman mit wütendem Protest-Song

«Mama Africa ligt immerna in Chette»: Z The Freshman mit wütendem Protest-Song
Quelle:
Instagram
Z ist nicht nur fresh, sondern auch hässig.

«Kinshasa 1974» ist ein wütender Song, der die nach wie vor stattfindende Unterdrückung der Schwarzen thematisiert. Der konzeptionelle Bezugspunkt ist dabei «Rumble in the Jungle», der legendäre Boxkampf zwischen den US-Amerikanern Mohamed Ali und George Foreman in der Demokratischen Republik Kongo. Der unerwartete Gewinner Ali hatte sich damals bereits für die Bürgerrechtsbewegung der Afroamerikaner eingesetzt, was diesem Song seine politische Kraft verleiht. Der Gewinner des JAM-ON Newcomer-Formats 2018 nutzt diese Referenzen und Assoziationen, um wirkungsvolle Parallelen zur heutigen Zeit und zur Rolle Europas zu knüpfen. Für die musikalische Unterlage sorgten Grvty und dbs (death by society).

Artikel kommentieren

Weitere Artikel

mehr anzeigen
No items found.
No items found.