Von gut gemeint bis geschmacklos: Der Markt wird mit Corona-Rap geflutet
Monday
,
3
.
March
2020

LGoony, Tarek, BHZ und viele mehr

Von gut gemeint bis geschmacklos: Der Markt wird mit Corona-Rap geflutet

Monday
,
23
.
March
2020

LGoony, Tarek, BHZ und viele mehr

Von gut gemeint bis geschmacklos: Der Markt wird mit Corona-Rap geflutet

Von gut gemeint bis geschmacklos: Der Markt wird mit Corona-Rap geflutet
Quelle:
Die Corona-Welle wandelt sich langsam in eine neue Rap-Wave. Egal ob Charity-Song, Klamauk-Track, pure Edginess oder klassisches «Clout-Chasing»: Diese Rapper haben bereits musikalische Statements gesetzt.

[1] Sidos Schützling mit dem «Corona Drip»

Beka (ehemals Blut und Kasse) mit der Newschool-Persiflage über die Pandemie: Beka schwingt die Moralkeule und hält fest, dass so eine Krankheitswelle doch gar nicht so schlimm sei wie hungernde Kinder.

[2] Bello FiGo, der Urvater des Corona-Raps

Der italienische Viral-Rapper hat den Virus als einer der ersten in einem Rap-Track verarbeitet. Trendsetter. Der Clip zählt Stand heute vier Millionen Views.

[3] BHZ mit erlesenem Ensemble

BHZ & Friends geben dir Nachhilfe, wie man sich während eines Notstandes verhalten soll: «Rauche hundert L’ers, und zipp durch viele Sender – eigentlich hat sich mein Lifestyle gar nicht so verändert.» Auf dem Berliner Corona-Song geben neben den BHZ-Jungs auch Tarek von K.I.Z., Lugatti & 9ine oder Kwam.E eigene Parts zum Besten.

[4] LGoony lehrt dich das Händewaschen

30 Sekunden Händewaschen? Reicht gerade mal um nebenbei den Track von Comedian Hazel Brugger und LGoony hören. Deutschraps Babyface gibt dir die Zeit vor. Damit die Hände clean bleiben, haben die beiden die passenden Tipps parat. Ganz nach dem Motto: «Wichtig ist das Spitzengefühl. Saubere Finger? Ein Spitzengefühl.»

<script>(function(d,s,id){var js,fjs=d.getElementsByTagName(s)[0];if(d.getElementById(id))return;js=d.createElement(s);js.id=id;js.src='https://embed.ex.co/sdk.js';fjs.parentNode.insertBefore(js,fjs);}(document,'script','playbuzz-sdk'));</script><div class="playbuzz" data-id="c55228a2-762e-4b65-926a-ee7cbffa34c3" data-show-share="false" data-show-info="false"></div>

[5] Olexesh zählt Para in der Quarantäne

Olexesh zeigt dir, wie er die Zeit in der Isolation vertreibt.

[6] Danger Dan macht die Hamsterkäufe

Ein paar improvisierte Strophen zum Thema Notvorrat von Antilopengang-Member Danger Dan.

[7] Chefket mit ernsten Zeilen

Conscious-Rap, wie man ihn vom Berliner kennt: «Wann wird unser Ego von Corona geheilt?»

[8] Megaloh mit Bars gegen Rechts

Megaloh spreadet lieber Botschaften als Viren: Auch der Berliner nutzt die Aufmerksamkeit um die Pandemie für seine Message.

[9] Money Boy ist sick – ähnlich wie Corona

Mbeezy besinnt sich ebenfalls auf eine der ursprünglichsten Kategorien der HipHop-Kultur: Das Freestylen.

[10] Cardi B stürmt wegen Meme unfreiwillig Charts

Als Meme-Video gedacht, hat imarkkeyz das Corona-Hysterie-Video von Cardi B geremixt. Damit ist er in Bulgarien und Brasilien sogar in den Charts gelandet. Cardi  und der Urheber des Instagram-Videos haben bereits angekündigt, dass Einnahmen des Tracks gespendet werden: «Keep in mind you don't get your money right away ... but even months from now there would be families with financial issues for getting laid off due to the virus. We will Donate!»

[11] Wer hustet wird von Trippie Redd erschossen

Bei Corona-Symptomen kennt Trippie Redd keine Gnade und lässt Kugeln fliegen.

[12] Corona-Rap ist auch in der Schweiz angekommen

Hiesige Rapper lassen die Aufmerksamkeit ebenfalls nicht ungenutzt verstreichen: In den sozialen Netzwerken erhascht: Patrón Camarón mit seinem Afro-Beat-Sound zur Krise.

Artikel kommentieren

Artikel kommentieren

Weitere Artikel

mehr anzeigen
No items found.
No items found.