So viel kostet ein Feature mit deinem Lieblingsrapper
Wednesday
,
7
.
July
2022

50 Cent, J Cole, Kendrick Lamar u.v.m.

So viel kostet ein Feature mit deinem Lieblingsrapper

Wednesday
,
20
.
July
2022

50 Cent, J Cole, Kendrick Lamar u.v.m.

So viel kostet ein Feature mit deinem Lieblingsrapper

Luca Mosberger
Profil anzeigen
So viel kostet ein Feature mit deinem Lieblingsrapper
Quelle:
YouTube
Features mit bereits etablierten Namen im Rap Game können der Karriereboost sein, der ein:e Newcomer:in für den grossen Durchbruch braucht. Deshalb sind manche auch bereit, dafür eine ordentliche Summe in die Hand zu nehmen.

In der folgenden Rangliste findest du 24 berühmte Rap Artists, deren Feature-Preis oder Indizien für diesen öffentlich gemacht wurde. Es handelt es sich in der Auflistung um ungefähre Zahlen. Die genannten Summen können nämlich teilweise veraltet oder auch einfach von den jeweiligen Artists erfunden worden sein.

[24] Soulja Boy - 10'000 $

Der «Crank That»-Interpret postete 2019 auf Instagram ein unschlagbares Angebot: Für 10'000 $ lässt sich die Ikone auf ein Feature mit dir ein. Doch das ist nicht mal alles: Der Rapper verkaufte nämlich auch Beats, und das zum Preis von 2'500 $.

[23] Tory Lanez - 75'000 $

Schon deutlich teurer wird es mit Tory Lanez. Der umstrittene Rapper aus Kanada will 75'000 $ für einen Vers auf deinem Song - das behauptete er zumindest 2019 in einem Tweet.

[22] Meek Mill - 75'000 $

Nach einer gescheiterten Zusammenarbeit leakte der Rapper Quilly aus Philadelphia den Preis für ein Feature mit Meek Mill: Dieser hätte 75'000 $ für einen Guest Verse verlangt, obwohl Quilly gerade «den heissesten Song der gesamten East Coast» releast hätte. Die hohe Selbsteinschätzung des Rappers schien Meek Mill wohl nicht zu teilen.

[21] Lil Uzi Vert - 90'000 $

Ein massiver Geldbetrag, aber dennoch im Verhältnis zu einigen folgenden Artists viel zu tief. Das liegt wohl daran, dass der Rapstar die oben genannte Summe auf einem Track aus 2017 nannte: «Ninety thousand dollars, that's just for one of my hooks / Please do not compare me to none of these crooks». Mittlerweile dürfte sich der Preis mindestens verdoppelt haben.

[20] Trippie Redd - 100'000 $

Trippie Redd's Erfolge halten seit seinem Durchbruch bis heute an: Als einer der wenigen Artists aus der Soundcloud-Ära , der nach wie vor beständig Hits releast und Erfolge feiert, kann er auch ohne Bedenken einen derart hohen Preis für Zusammenarbeiten nennen. Aufgrund der Pandemie verkündete er zwar 2020 in einer Insta-Story, seine Feature-Preise auf 80'000 $ zu senken, aber ob das noch immer gilt, ist unwahrscheinlich.

[19] 2 Chainz - 100'000 $

2012 verkündete Kanye West auf Twitter den hohen Preis für ein 2 Chainz-Feature: 100'000 Dollar. Der Grund: Weil 2 Chainz «G.O.O.D!!!!!» sei. Was das bedeutet? Schwer zu sagen, da 2 Chainz eigentlich nie bei Kanyes G.O.O.D. Music Label gesignt war. 2013 bestätigte der Rapper aber die Summe in einem Interview mit BBC1 Xtra. Der Feature-Preis ist aber nach all den Jahren wahrscheinlich auch nicht mehr derselbe.

[18] 6ix9ine - 100'000 $

Ob ein Feature mit dem Trollrapper aktuell noch irgendeine Karriere boosten würde, ist fragwürdig. Aufgrund von Gerichtsakten wissen wir nun Bescheid, wieviel 6ix9ine für seinen Part für den dänischen Rapper Sleiman verlangt hatte: 100'000 $ kostete der Spass. Trotz Zahlung des Rappers erhielt dieser nie den Feature-Part, weshalb er 6ix9ine verklagte. Das Ganze scheint aber mittlerweile geregelt sein, denn der gemeinsame Song landete sogar auf 6ix9ine's Album «TattleTales», welches jedoch katastrophal floppte.

[17] Future - 100'000 $

100'000 $ ist eine massive Summe, aber eine Investition in ein Future-Feature (Zungenbrecher not intended) ist sicher eine bessere Investition als noch manche folgende Rapper:innen. Woher wir wissen, wieviel ein Feature mit dem Rapper kostet? Ufo361, welcher sich 2020 für seinen Song «Big Drip» ein Future-Feature (okay gut, wir hören auf) gekauft hatte, hat es dem Juice Magazin verraten. Der US-Rapper war sogar im Musikvideo mit dabei.

[16] Lil Baby - 100'000 $

Auch diese Zahl ist mit Vorsicht zu geniessen: Lil Babys Tweet im Juni 2020 könnte aufgrund der massiven Erfolge des US-Rappers seither an Aktualität verloren haben und der Preis ist bis heute wahrscheinlich sogar noch gestiegen.

[15] 21 Savage - mindestens 100'000 $

Solltest du einen Song mit 21 Savage aufnehmen wollen, musst du ebenfalls tief in die Tasche greifen, wie sein Manager Meezy bestätigt. «6 Figures» würde ein Part von ihm kosten, genauer ins Detail ging er aber nicht. Dafür kann man bei 21 aber in der Regel mit einem soliden Feature rechnen.

[14] Rich the Kid - 120'000 $

Auf Instagram verkündete der «Plug Walk»-Interpret im Januar 2020 stolz seinen Feature-Preis. 120'000 $ waren schon zu diesem Zeitpunkt alles andere als ein Schnäppchen, und der Hype des Rappers hat in den Folgejahren wohl kaum zugenommen. Es gäbe sicherlich Tausend bessere Anlagen für deine 120'000 $ als Rich the Kid.

[13] Polo G - 150'000 $

Der Rapper aus Chicago geniesst seinem grossen Durchbruch in 2019 Erfolge um Erfolge. Für einen Guest Verse verlangt er darum auch 150'000 $. Dafür bekäme man aber auch einen guten Part, versicherte er im Interview mit GQ im April 2021. Er nehme alles, was er mache, sehr ernst.

[12] 24kGoldn - 175'000 $

Eine beachtliche Summe verlangt auch der Newcomer 24kGoldn. Noch nie gehört? Dann wahrscheinlich, weil du kein:e TikTok-Nutzer:in bist. Auf besagter Plattform verbreitete sich nämlich der Song «Mood» wie ein Lauffeuer, bis sich der hartnäckige Ohrwurm bei uns allen eingenistet hatte, ob wir wollten, oder nicht. Im Trapital Podcast erklärte der Künstler, weshalb er ganze 175'000 $ für ein Feature einsackt.

[11] Saweetie - 200'000 $

«Two hundred for a verse, bitch, I'm way too pricey / Fuck around and bring back hyphy» rappte Saweetie schon 2020 auf ihrem Hit-Song «Tap In». Ein gemeinsamer Song mit der Star-Rapperin würde sich aktuell bestimmt lohnen, aber für ganze 200'000 $? Vielleicht kostet ein Gastauftritt der Rapperin auf deinem Song ja auch nur 200 $, so klar hat sie sich im Song ja nicht ausgedrückt.

[10] 50 Cent - 200'000 $

Gleich teuer wäre ein Gastauftritt von Raplegende 50 Cent auf deinem Song. Das behauptet zumindest Farid Bang. Der Rapper hat sicherlich Erfahrung mit internationalen Features: So kam es schon zu Zusammenarbeiten mit French Montana, Tory Lanez, Rick Ross, The Game und 6ix9ine. Sein Traum-Feature 50 Cent war ihm aber zu teuer. Dieser hätte für ein Feature ohne Videoauftritt 200'000 $ verlangt.

[9] Chris Brown - 250'000 $

Nach eigenen Angaben verlangt Chris Brown maximal eine Viertelmillion für eine Kollabo. Er wäre aber auch bereit, für manche Artists einen «Homie Price» zu machen. Sollte jemand nicht das benötigte Kleingeld ready haben, verlange er stattdessen die Hälfte der Einnahmen des Songs.

[8] Gucci Mane - 250'000 $

Der Preis für ein Gucci Mane-Feature lag 2016 wohl noch bei 50'000 $. Das wissen wir von Fler, der eine Kollabo mit dem Rapper aufgleisen, aber am Ende doch nicht so viel Geld ausgeben wollte. Billiger wäre es für ihn in der Zukunft wohl kaum geworden: 2017 kündigte Gucci an, nach dem Release seines Albums «Droptopwop» den Preis zu verfünffachen. Dass Haftbefehl am Splash Festival 2017, kurz nach Album-Release einen Track mit dem Rapper aufgenommen hat, lässt jedoch Zweifel daran aufkommen, ob Gucci den Preis wirklich so drastisch erhöht hat.

[7] Snoop Dogg - 250'000 $

Im Full Send Podcast offenbarte der Doggfather, was ein Guest Verse von ihm kosten würde. Für die Viertelmillion bekommt man 16 Bars, geht er ins Detail. Falls Snoop auch noch im Video auftauchen sollte, koste das nochmals 250'000 $ extra - und Zeit zum Filmen hätte man dann nur exakt eine Stunde, bevor er wieder abmarschieren würde.

[6] DaBaby - 250'000 - 300'000 $

DaBaby will auch einen ordentlichen Betrag für eine Zusammenarbeit mit ihm sehen: 300 Riesen verlangt er für ein Feature, zumindest nach dem Stand vom Februar dieses Jahres. Auf einem Snippet, welches er nur zwei Monate später auf Instagram teilte, nannte er dann den etwas tieferen Betrag von 250'000 $. Für weniger kommst du aktuell wohl nicht an einen Part des kontroversen Rappers.

[5] Kendrick Lamar - 250'000 - 400'000 $

2014 erzählte Dave Free, Kendricks Manager, dem Complex Magazin, wieviel ein Feature mit dem Rapper kostet. Damals hätte ein Song mit ihm je nach Fall zwischen 250'000 $ und 400'000 $ gekostet. Solltest du Kendrick von deiner Songidee überzeugen können, wie zum Beispiel Rich the Kid mit «New Freezer», dann schenkt dir der Rapper aus Compton aber vielleicht sogar einen Gratis-Vers: Zumindest unter der Bedingung, dass alle anderen Gäste vom Track gekickt werden. So war es zumindest bei besagtem Song der Fall. Ob Kendrick aktuell noch Features verkauft, ist sehr unwahrscheinlich. Falls ja, hat sich der Künstler in letzter Zeit so rar gemacht, dass der Preis noch drastisch gestiegen sein dürfte.

[4] Youngboy Never Broke Again - 300'000 $

Wohl einer der gehyptesten Rapper zurzeit, verlangt Youngboy auch einer der höchsten Summen auf dieser Liste. Dies bestätigte sein Manager auf Instagram, der die hohe Summe als «end of the year features», also sogar noch als herabgesetzte Zahl anpries. Diese ordentliche Stange Geld für eine Youngboy-Kollabo dürfte in diesem Fall mittlerweile sogar noch gewachsen sein.

[3] Lil Durk - 350'000 $

Youngboys Hype wird aktuell wohl nur von dem von Lil Durk übertroffen. Der Rapper aus Chicago verlangt deshalb auch 350'000 $ für einen Vers auf deinem Track. Dies erzählte er im Full Send Podcast, womit er die Kinnladen der beiden Moderatoren abstürzen liess. Er hätte auch die Quittungen für die Features, es könne ja sonst jeder behaupten, 350'000 $ für Features zu verlangen. Gezeigt hat er sie allerdings nicht.

[2] J Cole - 2000 $ pro Wort

Auf Young Thug's Song «The London» rappt J Cole eine Zeile, die den meisten von uns noch in Erinnerung geblieben sein dürfte: «A verse from me is like eleven birds / I did the math it's like 2000 dollars every word». We did the math too: Auf dem Song rappt Cole 210 Wörter, was bedeuten würde, dass sein Verse 420'000 $ wert sei. Der Vers ist im Vergleich relativ kurz, der Preis eines Features könnte nach Länge also noch massiv ansteigen. Dass Young Thug aber J Cole für den Song zahlen musste, ist unwahrscheinlich. Dieser war nämlich stark am Entstehungsprozess von Thugs Album «So Much Fun» beteiligt.

[1]  Nicki Minaj - 500'000 $

Für einen gemeinsamen Track mit der selbsternannten Queen musst du eine halbe Million hinblättern. Das behauptet zumindest der nigerianische Superstar Davido, der sein Feature mit Nicki gratis bekam. Nicki würde von Leuten 500'000 $ verlangen, und für ihn habe sie es gratis getan, betont er im Interview mit dem W Magazine.

Artikel kommentieren

Artikel kommentieren

Weitere Artikel

mehr anzeigen
No items found.
No items found.