So unterstützen Schweizer Rapper die Ukraine
Thursday
,
3
.
March
2022

EMM, Stress & Mimiks

So unterstützen Schweizer Rapper die Ukraine

Thursday
,
17
.
March
2022

EMM, Stress & Mimiks

So unterstützen Schweizer Rapper die Ukraine

Luca Mosberger
Profil anzeigen
So unterstützen Schweizer Rapper die Ukraine
Quelle:
Instagram @emm041
In der Ukraine herrscht Krieg, Millionen von Menschen leiden und sind auf der Flucht. Der Luzerner Rapper EMM will nun den Menschen dort helfen – indem er Airbnb’s mietet.

Die Zustände in der Ukraine verschlimmern sich von Tag zu Tag. Unter der Invasion Russlands kamen bereits Tausende Menschen ums Leben, Häuser wurden zerstört, und Millionen Menschen erleben Angst und Armut. Auf Instagram ruft der Rapper EMM nun dazu auf, in stark vom Krieg betroffenen Städten der Ukraine Airbnb’s zu mieten. Aufgrund des dort tobenden Krieges bucht im Moment niemand Mietwohnungen in Kiew, Kharkiv, und diversen anderen Städten. EMM hat selbstverständlich auch nicht vor, im Moment in der Ukraine Ferien zu machen. Trotzdem eine Wohnung zu mieten soll die vom Krieg betroffenen Gastgeber:Innen unterstützen und dient als solidarische Geste.

Instagramstories von EMM, Stress und Mimiks.

Diese clevere Idee stammt ursprünglich von einem Instagram-Nutzer namens @quentin.quarantino, dessen Einfall sich wie ein Lauffeuer im Internet verbreitete. Mittlerweile wurden in Kiev bereits so viele Airbnbs ausgebucht wie noch nie und Millionen von Franken wurden auf diese Weise gespendet. Ein grosser Vorteil an dieser Methode der Unterstützung liegt darin, dass das Geld auf direktem Weg zu den Bedürftigen fliesst. Airbnb selbst reagierte auf den Aufruf und verzichtete auf alle Gebühren aus der Ukraine, sodass die Gastgeber:Innen den ganzen Anteil des Geldes erhalten können. EMM nutzt für die Aktion seine breiten Kontakte in der Schweizer Musikindustrie und markiert mehrere seiner berühmten Freunde. Darunter  auch Stress und Mimiks, die beide den Aufruf teilten.

Solidarität ist ein Grundwert HipHops, und es wäre schön zu sehen, wenn diese Aktion auch in unserer Szene noch grössere Wellen schlagen würde. Wenn auch du dich an dieser Aktion beteiligen möchtest, achte darauf, nur Privatzimmer zu buchen, die schon seit einer längeren Zeit online sind, damit das Geld an die richtigen Personen geht.

Artikel kommentieren

Artikel kommentieren

Weitere Artikel

mehr anzeigen
No items found.
No items found.