Schweizer Producer sammelt mit Debütalbum innert kürzester Zeit Millionen Streams
Thursday
,
12
.
December
2020

Endzone mischt die Berliner New Wave auf

Schweizer Producer sammelt mit Debütalbum innert kürzester Zeit Millionen Streams

Thursday
,
3
.
December
2020

Endzone mischt die Berliner New Wave auf

Schweizer Producer sammelt mit Debütalbum innert kürzester Zeit Millionen Streams

Yanitt Thoma
Profil anzeigen
Schweizer Producer sammelt mit Debütalbum innert kürzester Zeit Millionen Streams
Quelle:
No items found.
No items found.
Ein Schweizer definiert den Sound der neuen Berliner Welle mit. Nachdem Endzone 2019 in Deutschland connectete, veröffentlichte er vor kurzem sein Debütalbum - und beeindruckte mit seinen Streamingzahlen.

Dass Schweizer Produzenten durchaus das Potential haben können , um auch international erfolgreich zu sein, sollte spätestens seit OZ allen bewusst sein. Seine Produktionen besetzen weltweit Spitzenplätze in den Charts und werden millionenfach gestreamt. Aber auch Chekaa, Mondetto, Lea Canere und Co. haben bereits den Sprung über die Landesgrenzen geschafft. Mittlerweile hat das erwähnte Trio Beat-Placements auf Projekten von diversen Deutschrap-Heavyweights wie Kollegah, PA Sports, Kianush, Azzi Memo oder Sinan-G erzielen können.

[artikel=1]

Ein weiteres Schweizer Nachwuchstalent, das wohl einige CH-Rap-Fans noch nicht auf dem Schirm haben, nennt sich Endzone. Der junge Trap-Producer mit Wurzeln in der deutsch- sowie französischsprachigen Schweiz ist erst 2019 nach Berlin gezogen. Innert kürzester Zeit connectete er mit der Berliner Crew 65Goonz. Die beiden Weddinger Rapper gehören zu den heissesten Newcomern, die die New Wave der deutschen Hauptstadt aktuell zu bieten hat. Unterdessen ist Endzone fester Bestandteil des Musiklabels 2Live Entertainment, bei dem neben den 65Goonz auch Künstler wie Osama oder Halfcastromeo unter Vertrag stehen.

Nach einigen Single-Auskopplungen erschien Ende September sein erstes Producer-Album mit dem Titel «2020». Neben seinen Label-Kollegen gibt es unter anderem auch Parts des Hamburger Emcees Kwam.E, der 102 Boyz, die im vergangenen Jahr auch beim Openair Frauenfeld gastierten, oder des Newcomers Yin Kalle zu hören. Kein Wunder also, dass das 14 Tracks umfassende Album in kürzester Zeit eine beachtliche Menge an Streams zu generieren vermochte. Obwohl der junge Artist auf Instagram gerade mal 5'000 Follower hat, zählen die Tracks seines Albums, das am 18. September erschien, bereits jetzt über 8 Millionen Streams. Zahlen, die auch die der grössten CH-Rapper in den Schatten stellen würden.


Artikel kommentieren

Artikel kommentieren

Weitere Artikel

mehr anzeigen
No items found.