Maurice Polo – «Sohn vom Elfi»
Wednesday
,
8
.
August
2019

Review

Maurice Polo – «Sohn vom Elfi»

Wednesday
,
28
.
August
2019

Review

Maurice Polo – «Sohn vom Elfi»

Valentin Oberholzer
Profil anzeigen
Maurice Polo – «Sohn vom Elfi»
Quelle:
Während fast zwanzig Minuten bietet die neue Maurice-Polo-EP beste Unterhaltung. Der Zürcher OG liefert immer noch unermüdlich Output, ohne dass die Qualität darunter leidet.

Kaum war eine EP draussen, hat Altmeister Maurice Polo schon die nächste angekündigt. Nicht einmal drei Monate nach «Striptease» droppt Steezo bereits die nächste EP mit dem Namen «Sohn vom Elfi». Er bleibt beim OG-Swagger-Shit, der ihm einen Platz in unseren Playlists verschafft hat, bleibt dabei aber vielseitig – sowohl beim Sound als auch inhaltlich.«Sohn vom Elfi» beinhaltet fünf Tracks, die sich in Diversität üben. «Morgana» vermischt Piano-Soul mit RnB, «Holy BM» hört sich wie ein Gospel-Song an. «Level Up» wiederum könnte direkt aus dem Studio der Snowgoons stammen. Nur Dancehall scheint man bei Steezo vergeblich zu suchen, und das ist für einmal gut so.

Seinen OG-Status als alteingesessener aber keineswegs verrosteter Spitter festigt Maurice Polo wieder und wieder mit Lines wie «bin flyer als 99 Prozent, scheiss ufs Alter». Polo lässt aber auch in sich blicken, so handelt «Morgana» von einer imaginären, perfekten Frau, die seinen Händen immer wieder entgleitet. Und auf dem Schlusstrack «Passato» reflektiert er die Beziehung zu seinem Nonno und seinem Vater. Was sie falsch gemacht haben will Polo als Lehre für sein eigenes Leben nehmen: Frauen gut behandeln, Liebe zeigen, die Kinder in den Arm nehmen.

Kaum ein Rapper in der Schweiz kann so selbstsicher und überzeugend representen wie Maurice Polo. Für die Kollaborationen hat er ausgewählte MCs aus seinen Reihen in Zürich gepickt: Sema.ntik, J JKR und Jung Äm. Das ganze Projekt hat Eval produziert und Sema.ntik ist für Mix und Master verantwortlich.«Sohn vom Elfi» ist vergleichbar mit einem Büchlein, das fünf Kurzgeschichten enthält: Ein Opus Magnum beinhaltet die EP nicht. Sie erfüllt aber zweifellos den Zweck der Unterhaltung, lässt über Punchlines und Wortspiele schmunzeln und regt hie und da sogar zum Nachdenken an. Da die EP so kurz ist, wird es einem beim Durchhören auch nie langweilig, denn Stimmungswechsel gibt es zuhauf.

Rating: 5/6

Artikel kommentieren

Weitere Artikel

mehr anzeigen
No items found.
No items found.