Niemand fühlt den Ami-Film so wie dieser Liechtensteiner Newcomer
Thursday
,
10
.
October
2022

Kylo Dream

Niemand fühlt den Ami-Film so wie dieser Liechtensteiner Newcomer

Thursday
,
20
.
October
2022

Kylo Dream

Niemand fühlt den Ami-Film so wie dieser Liechtensteiner Newcomer

Luca Mosberger
Profil anzeigen
Niemand fühlt den Ami-Film so wie dieser Liechtensteiner Newcomer
Quelle:
IG @valehasler
Während sich nicht wenige CH-Rapper bei Sounds oder Stereotypen aus dem US-HipHop bedienen, gibt es wohl kaum jemanden, der den Film so fühlt wie Kylo Dream. Das macht er auf seiner neuen Single «Drank Sipper Perc Popper» einmal mehr deutlich.

Kylo Dream konnte bereits mit seinem diesjährigen Mixtape «Cooper der Shooter» und als Teil des Duos Eh Luagen Uf Eu mit Risch the Kid eine kleine, aber solide Fanbase für sich gewinnen. Mit der neuen Single leitet der Rapper die ersten Schritte für die von ihm als «Kylo Dream Supremacy» betitelte Phase ein und nimmt damit den Status als Mundart-Raps Trapking in Angriff. Auf «Drank Sipper Perc Popper» bombardiert uns der Newcomer mit Floskeln aus dem US-Rap, tonnenweise Anglizismen wie auch smartem Wortwitz.

Auf dem von Nick Spirit produzierten Trap-Instrumental, welches einen göttlichen Beatdrop zu Beginn und ein Orgel-Sample in der Hook beinhaltet, packt Kylo erstklassige Ami-Flows aus und droppt dazu sämtliche damit assoziierte Schlagwörter: Das Cali Weed wird delivert, Drank wird gesippt, Opps werden geshootet, Lifes werden getaket.

«Bitch i blib silent i red ned mit Pigs / I bi uf Comeup, Kylo isch legit / Bro i han Bookings, Austria und Schwiz / I nim füfhundert Stutz für an Gig»

Die musikalischen Einflüsse in Kylo’s Soundbild liegen auf der Hand: Nicht umsonst stellt er auf dem Eh Luegen Uf Eu-Tape «Ihr Denka Ihr Checka» Young Thug’s Cover von «Barter 6» nach. Seine Musik ist aber weit mehr als nur eine billige Parodie. Dass Kylo ein riesiger Fan der Soundcloud-Trap-Ära rund um 2015 ist, wird nicht nur in seiner Musik klar, sondern auch bei leidenschaftlichen Instagram-Rants über engstirnige HipHop-Fans, die im Goldenen Zeitalter hängengeblieben sind. Würde Kylo Dream nicht rappen, wäre er wohl Doktor in Newschool-HipHop-Studien. Zum Glück ist aber Ersteres der Fall und wir dürfen uns bereits auf den nächsten Longplayer des Künstlers freuen: Sein «Body High»-Mixtape erwartet uns noch diesen November.

Artikel kommentieren

Artikel kommentieren

Weitere Artikel

mehr anzeigen
No items found.
No items found.