Nazis bedienen sich zur Rekrutierung vermehrt bei der HipHop-Kultur
Thursday
,
4
.
April
2020

Besorgniserregender Trend

Nazis bedienen sich zur Rekrutierung vermehrt bei der HipHop-Kultur

Thursday
,
2
.
April
2020

Besorgniserregender Trend

Nazis bedienen sich zur Rekrutierung vermehrt bei der HipHop-Kultur

Nazis bedienen sich zur Rekrutierung vermehrt bei der HipHop-Kultur
Quelle:
Rechtes Gedankengut erstarkt nicht nur an der Wahlurne: Nazi-Rap hält auch in der HipHop-Szene Einzug. Diesen besorgniserregenden Trend bestätigt auch die Prüfstelle für jugendgefährdende Medien in Deutschland.

HipHop und Nationalsozialismus? Was auf den ersten Blick wie eine undenkbare Kombination aussieht, wird immer mehr zur Realität. Das geht aus einem Schreiben der deutschen Regierung hervor. 2019 schossen Indizierungen von rechtsextremer Musik auf ein Rekordhoch. Über 80 Medien wurden in Deutschland im vergangenen Jahr wegen Verharmlosung von Nationalsozialismus, Rassismus oder Antisemitismus verboten.

Die zuständige Sicherheitsbehörde interpretiert den Höchststand folgendermassen: «Während früher die 'klassische' Skinheadmusik bzw. der Rechtsrock den mit Abstand größten Teil der rechtsextremistischen Musik darstellte, haben sich im Verlauf der letzten Jahre immer mehr unterschiedliche Richtungen dieser Musik entwickelt.» Weiter wird vermutet, dass die rechtsextreme Szene verstärkt versucht, über Musik Einfluss in der Jugendkulturszene zu bekommen. Dazu seien Rechtsextreme stärker in den szenefremden Genres wie HipHop und Rap präsent.

Wie stark Rap bereits von der rechten Szene infiltriert ist, zeigen beispielhaft die Chart- und Streaming-Erfolge von «Heimat-Rapper» Chris Ares. Auf den Index hat er es aber trotz zweifelhafter Textinhalte bislang nicht geschafft. Der Verfassungschutz hat allerdings ein Auge auf die weiteren Entwicklungen.

Wir denken, dass wir im Namen der ganzen HipHop-Kultur sprechen, wenn wir sagen: HipHop muss sauber von Braunem sein! Wie die Kollegen von hiphop.de bereits folgerichtig festgestellt haben: Nazis haben HipHop nicht verstanden – und werden’s auch nie. HipHop und Rechtsextremismus ist ein Widerspruch in sich.

Artikel kommentieren

Artikel kommentieren

Weitere Artikel

mehr anzeigen
No items found.
No items found.