Nativ mit neuer Single und viel Unterstützung für geflüchtete Personen
Friday
,
10
.
October
2019

Solidarität mit Lesbos

Nativ mit neuer Single und viel Unterstützung für geflüchtete Personen

Friday
,
11
.
October
2019

Solidarität mit Lesbos

Nativ mit neuer Single und viel Unterstützung für geflüchtete Personen

Nativ mit neuer Single und viel Unterstützung für geflüchtete Personen
Quelle:
Bild: Jojo Schulmeister; Cover: An Art Lova
Nativ kämpft weiter für mehr Gerechtigkeit auf dieser Welt. Das kündigt er nicht nur in den Verses von seinem neuen Song «Los» an, sondern macht auch in real life action.

Auf bandcamp verkauft Nativ «Los» für 10 Franken. Ganz im Sinne seines solidarischen Gedankens, wird der ganze Erlös an die Hilfsorganisation «One Happy Family» gestiftet. Diese sorgt sich auf Lesbos um Flüchtlinge, welche nicht weiterreisen können – oder besser gesagt: dürfen. Auf Instagram erklärt Nativ seine Aktion:

«Der gesamte Gewinn wird an das OHF Community Center auf Lesbos gespendet. Ab Freitag brauchen wir eure Hilfe. Ziel ist es 10'000.- zu sammeln. Dafür brauchen wir euch Alle! «One Happy Family» ist ein Gemeinschaftszentrum auf der griechischen Insel Lesbos. Lesbos ist aufgrund der Nähe zur Türkei eine Zwischen-Destination für Menschen auf der Flucht vor Kriegen und Krisen im Mittleren Osten und Nordafrika. Diese Menschen bleiben nach ihrer Ankunft viele Monate auf der Insel, da sie aufgrund des EU-Türkei-Abkommens nicht auf das Festland weiterreisen dürfen, jedoch aufgrund der Menschenrechtslage in der Türkei meistens auch nicht zurückgeschickt werden können. Mit diesem Zentrum, welches aktuell ca. 800 BesucherInnen pro Tag zählt, werden Lücken gefüllt, welche durch unzureichende humanitäre Hife und fehlende staatliche Interventionen entstanden sind. Vor allem aber ist es ein positiver Ort, an dem sich die Menschen auf Augenhöhe begegnen können und 'einfach Mensch sein' dürfen.»

Die Single kann ab sofort auf bandcamp gestreamt werden. Am besten investierst du natürlich gleich die 10 (oder mehr) Franken.

Solidarität braucht die Welt. Danke Nativ!

Artikel kommentieren

Weitere Artikel

mehr anzeigen
No items found.
No items found.