Nati-Stürmer Drmic spaltet die Meinungen mit seinem zweiten Song
Tuesday
,
6
.
June
2020

Neuer Track «Cindarella»

Nati-Stürmer Drmic spaltet die Meinungen mit seinem zweiten Song

Tuesday
,
9
.
June
2020

Neuer Track «Cindarella»

Nati-Stürmer Drmic spaltet die Meinungen mit seinem zweiten Song

Nati-Stürmer Drmic spaltet die Meinungen mit seinem zweiten Song
Quelle:
Drmic ballt während der Corona-Pause nicht auf dem Rasen, sondern auf seinem neuen Track. Zusammen mit Lumi gibt er Einblicke in das Leben eines Profi-Fussballers – mit haufenweise Frauen, Autos und Luxus-Uhren.

Nach dem ersten Gehversuch «No Tomorrow», bei dem er auf die Unterstützung von Eko Fresh zählen konnte, droppte vor zwei Tagen die zweite Single «Cinderella». Dabei legt er im Vergleich zum Vorgänger noch einige Schippen drauf.

Das Quasi-Ferien-Video wurde gegen einen Hochglanz-Clip eingetauscht, seichte Pop-Melodien wichen moderneren Trap-Sounds. Auch wenn bei den Parts vom Fussballstar noch immer ein etwas unschöner Akzent mitschwingt und die Parts lyrisch nur wenig hergeben, hat Josip seinen Sound auf solides CH-Rap-Level gepusht. Und ein Zeichen, das ihm wohl wichtig zu sein scheint, hat er gesetzt: Der Clip sollte keine Zweifel mehr zulassen, dass Drmic zu den Top 10 der bestverdienenden CH-Rapper gehört.

Unterstützt wird der gutbetuchte Norwich-Stürmer von einem albanischen Part seines alten Weggefährten. Nicht zum ersten Mal hält der Rapper zu seinem Freund Drmic: Während der Verletzung des Goalgetters 2018 widmete ihm der Rapper einen Genesungs-Song. Im Blick meinte Lumi damals über seinen Jugend-Freund: «Dieses Lied habe ich für Josip geschrieben. Er ist einer meiner ältesten Freunde und trotz seines Erfolgs immer derselbe geblieben. Seine Situation hat uns beschäftigt, deshalb haben wir dieses Lied geschrieben.» Drmic freut sich sehr über den Song und die Unterstützung seiner alten Freunde: «Es ist schön, wenn man solche Freunde hat. Das tut gut und hilft enorm.»

So traumhaft die Harmonie des Duos auch sein mag, der Song wird von den CH-Medien gerade ziemlich zerrissen. Der Bund meint beispielsweise: «Vollbusige Frauen liegen nackt im Schaumbad, Drmic sitzt auf einem Motorrad, das aber in einem Zimmer steht, mit Sonnenbrille, auch wenn es dunkel ist. Als Verballhornung des Raps wäre das noch gut, aber Drmic ist es Ernst, mit dem was er macht, und wenn er dann auf Englisch schmachtet. […] Warum nutzt er die freie Zeit nicht, um das Toreschiessen zu üben? Seit er in der Premier League ist, hat er doppelt so viele Songs aufgenommen wie Tore erzielt.» Bluewin titelt: «Mutig ist er, das muss man ihm lassen». Immerhin, die Fans auf YouTube feiern den neuen Track ab. Trotz all des durchzogenen Feedbacks: Polarisierende Publicity ist dem Fussballer sicher.

Artikel kommentieren

Artikel kommentieren

Weitere Artikel

mehr anzeigen
No items found.
No items found.