MzumO feuert gegen SVP-Politiker und die konservative Schweiz
Thursday
,
6
.
June
2022

Track

MzumO feuert gegen SVP-Politiker und die konservative Schweiz

Thursday
,
9
.
June
2022

Track

MzumO feuert gegen SVP-Politiker und die konservative Schweiz

Luca Mosberger
Profil anzeigen
MzumO feuert gegen SVP-Politiker und die konservative Schweiz
Quelle:
Gregor Vogel / Alina Szpilman
Rapper MzumO setzt auf «Rechti Frage» zum Rundumschlag gegen die unsolidarische und diskriminierende Politik der Schweiz an.

«Schiiss uf de Thomas Äschi und uf de Marco Chiesa!» flucht MzumO wütend auf der vierten Single seines im Juli erscheinenden «Barzakh»-Albums. Ersterer machte erst kürzlich mit hochgradig rassistischen Aussagen Schlagzeilen, dass es nicht sein könne, dass «Nigerianer und Iraker mit ukrainischen Pässen nun 18-Jährige vergewaltigten». Es bleibt aber nicht nur beim Mittelfinger an die SVP. Der Rapper und Nahoststudien-Doktorand rechnet mit intellektuellem Pen Game auch mit dem gesamtpolitischen Klima der Schweiz ab und dessen Mangel an Solidarität: «Jedi Wuche brennt Moria, als wärs Mittelerde / Europa’s Gloria wie Saruman mit sine Scherge!» Die angeprangerten Missstände, unter anderem in Form von «Herr der Ringe»-Punchlines, werden von einem Lesley Duncan-Sample untermalt. Wie schon auf den bisherigen Singles hat MzumO's neuster Song einen fast deprimierenden Unterton, stellt sich aber mit bedingungslosem Trotz gegen die graue Dystopie: «Hoff, bin i minre Fam de letschti Bio-Schwiizer / Henk d Regebogefahne zwüsched all die graue Monolithe». Visuelle Hilfe leistet der freischaffende Künstler Gregor Vogel, der das atmosphärische Schwarzweiss-Video zum Song beisteuert.

[artikel=1]

Artikel kommentieren

Artikel kommentieren

Weitere Artikel

mehr anzeigen
No items found.