Keine Solidarisierungswelle für Besko
Friday
,
3
.
March
2019

Keine Solidarisierungswelle für Besko

Friday
,
1
.
March
2019

Keine Solidarisierungswelle für Besko

Keine Solidarisierungswelle für Besko
Quelle:
Der 2016 in den Kosovo ausgeschaffte Rapper wurde offenbar in Untersuchungshaft genommen. Das titeln mehrere Zeitungen. Laut Stellungnahme der Polizei solle der 33-jährige eine Poststelle bewaffnet überfallen haben. Den Rücken der Rap-Szene wird er aber diesmal vergebens suchen.

Besko hatte sich in der Schweiz einen Namen gemacht, als er, nach einer abgesessenen Gefängnisstrafe, sich in hohem Masse sozial engagiert hatte. Dies konnte allerdings seine Abschiebung nicht verhindern. Während seiner Haftstrafe genoss er stets die Unterstützung aus der Rap-Szene. So zählt der Track «FREE BESKO», bei welchem unter anderem EffE, Skor, EKR, Baba Uslender oder Milli 54 mitgewirkt haben, fast eine halbe Million Aufrufe auf YouTube. In diesem Track hat der Rapper die Schweiz noch um Vergebung gebeten. Es wird spannend zu sehen, ob sich 2019 wieder die halbe Rap-Nation hinter Besko stellen wird. Dieser Überfall ist  für eine zweite Solidarisierungs-Welle wohl doch einer zu viel. So hat er auch die Menschen, die an ihn geglaubt haben und sich auch musikalisch für ihn eingesetzt haben, eines Besseren belehrt. Derweilen empören sich Politiker und fordern eine schärfere Gesetzgebung zum Thema Besuchsrecht für Ausgeschaffene, da sich der der Überfall während eines geregelten Aufenthaltes in der Schweiz ereignet hat.

Das war einmal:

Artikel kommentieren

Weitere Artikel

mehr anzeigen
No items found.
No items found.