EP: Chekaa, Eliel & Mondetto – «2AM»
Friday
,
9
.
September
2018

EP: Chekaa, Eliel & Mondetto – «2AM»

Friday
,
21
.
September
2018

EP: Chekaa, Eliel & Mondetto – «2AM»

EP: Chekaa, Eliel & Mondetto – «2AM»
Quelle:
Dass Switzerland’s hardest working Producer Chekaa Gäste aus dem ganzen Land bei sich im Studio beherbergt, ist kein Geheimnis. Zusammen mit Mondetto und Eliel hat er heute «2AM», eine EP im Umfang von sechs Tracks, releast. Wir haben reingehört und zeigen dir, was du von «2AM» erwarten kannst.

Angefangen hat es mit einer unscheinbaren Instagram-Umfrage: Chekaa fragte erst letztes Wochenende per Story, wer bereit für neue Musik sei. Das Echo war positiv und Chekaa kündigte nicht nur eine Single, sondern gleich eine ganze EP mit Eliel und Mondetto an. «2AM» umfasst sechs Tracks, die sich mit ihrem Vibe gegenseitig übertrumpfen und immer wieder noch einen draufsetzen.Dass die drei als Trio funktionieren, haben sie schon mehrfach bewiesen, so überzeugt auch «2AM» auf der ganzen Linie. Die musikalische Vielfältigkeit von Produzent Chekaa schlägt sich in der Diversität der Beats nieder. Allerdings hat Mondetto drei der sechs Tracks produziert, diese fallen aber qualitativ in keinster Weise ab. Der «Fontaine»-Beat zieht Inspiration aus Salsa, bei «Junior Suite» fühlt man sich in die noch junge Techno-Szene aus den 80ern zurückversetzt. Insbesondere dieser Song mit seinen funky Tunes hat ein hohes Ohrwurm-Potenzial. Bei dem ganzen Sound-Fokus kommt die Lyrik keinesfalls zu kurz, die drei demonstrieren ihr dichterisches Talent Mal um Mal.[sc name="Google Ad"]Ein Punkt, in dem sich die Musiker ruhig ein wenig kreativer zeigen dürften, ist die Themenwahl. In den meisten Songs geht es wie gewohnt um eine unbekannte Schönheit, die umworben werden will oder um das Good Life eines Musikers. Allerdings bringt «Jalousie» eine willkommene Abwechslung: In diesem Track können sich die Protagonisten kaum mehr vor einer verrückten Stalkerin retten. Wenn die EP länger wäre, müssten sie eine breitere thematische Vielfältigkeit zeigen, auf einem sechs-Tracks-Projekt funktioniert es aber.Dass Chekaa der Schweizer Autotune-Experte ist, unterstreicht er mit «2AM» ein weiteres Mal. Nie kommt das Gefühl auf, die Stimmen seien zu verzerrt oder der Effekt sei übermässig oft eingesetzt.Alles in allem ist «2AM» eine stabile EP, die gerade noch rechtzeitig vor der Herbst-Release-Madness kommt und deshalb neben den anderen Alben, die diesen Herbst auf den Markt kommen, nicht untergehen sollte. Musikalisch ziehen Mondetto, Eliel und Chekaa den Sommer noch ein wenig in die Länge. Leichte Kost, um die letzten Sonnentage zu geniessen.https://open.spotify.com/album/4SAGtcdMxmeBeohcPkZ3nV[sc name="mehr lesen"]

Artikel kommentieren

Weitere Artikel

mehr anzeigen
No items found.
No items found.