Eine Pokémon-Karte für 250'000 Franken? Diese Rapper haben ein Sammelproblem
Monday
,
10
.
October
2020

Egal ob Autos, Uhren oder Fussballtrikots

Eine Pokémon-Karte für 250'000 Franken? Diese Rapper haben ein Sammelproblem

Monday
,
12
.
October
2020

Egal ob Autos, Uhren oder Fussballtrikots

Eine Pokémon-Karte für 250'000 Franken? Diese Rapper haben ein Sammelproblem

Yannick Jauch
Profil anzeigen
Eine Pokémon-Karte für 250'000 Franken? Diese Rapper haben ein Sammelproblem
Quelle:
Letzte Woche kaufte sich ein Rapper kurzerhand eine Pokémon-Karte im Wert von einem Luxusauto, um seine persönliche Trading Card Game-Sammlung zu vergolden. Doch mit seinem Hang zu ausgefallenen Sammlungen ist er im Rap-Game nicht alleine. Von Waffen über Fussball-Trikots bis Sonnenbrillen: Dem Sammelzwang der Rap-Artists sind keine Grenzen gesetzt.

Logics Liebe für Pokémon

«I choose you» wird  Logic geschrien haben, als er sich in bester Ash Ketchum-Manier ein Glurak ausgesucht hatte. Doch anstatt sich wie in der Serie und im Game das favourite Pokémon einfach im Pokéball schnappen zu können, musste Logic etwas dafür bezahlen.
225'000 Dollar um genau zu sein. Der Rapper begründete den übertriebenen Kauf damit, dass er schon immer ein riesiger Fan gewesen sein soll, früher aber einfach nicht genug Geld gehabt haben soll. Deshalb kauft er sich nun eine der seltensten Karten der Welt - das Geld dafür scheint er als erfolgreicher Rapper und Twitch-Streamer jetzt zu haben.

DJ Khaled und sein übervoller Sneaker-Schrank

Die Beziehung zwischen Rapper*innen und Fashion gleicht einer modernen Love-Story. Während Status halber die meisten auf Designerbrands wie Dior, Louis Vuitton, Amiri und Co. fliegen, gibt es ein Paar wenige Rapper, die noch in gute alte Sportbrands verschossen sind - zumindest was Schuhe anbelangt. Einer davon ist DJ Khaled. Der Typ, von dem eigentlich niemand so genau weiss, was er macht, ist der wahrscheinlich grösste Air Jordan-Fan der Welt - so gross, dass er sogar seine eigenen Air-Jordan-3-Colorways designen durfte. Diese sind so selten, dass sie auf StockX für läppische 10'000 CH angeboten werden. Egal ob Air Yeezys von 2009 oder Air Jordan 1 Fragments für 4000 CHF, DJ Khaled hat sie alle, meistens sogar in mehrfacher Ausführung.


Snoop Dogg, der Fussball-Fan

Loyalität wird im Rap-Game gross geschrieben. Trotz Strassenvergangenheit scheint es Snoop Dogg damit aber nicht all zu ernst zu meinen. Zumindest nicht, wenn es um Sportvereine geht. Der Los Angeles-OG besitzt eine riesige Fussball-Trikot-Sammlung. Darin enthalten sind erwartbare Teams wie der FC Barcelona, Manchester United oder die Brasilianische Nationalmannschaft, aber auch etwas weirdere Choices wie Norwich City, Brighton & Hove Albion oder Burnley (wer zur Hölle supportet Burnley?).

Übrigens: In einem Video-Interview wurde der Rapper, in dem gefühlt 100 Fan-Herzen schlagen, gefragt, welches denn wirklich sein Lieblingsverein sei. Die Antwort: die Königlichen aus Madrid. Seine Begründung pro Real Madrid: «They in Spain, they got game!».


Jay-Zs Auto-Sammlung

Rap-Mogul Jay-Z hat ein teures Hobby, denn der New Yorker sammelt leidenschaftlich Autos. Wie man sich denken kann, findet man in seiner Collection aber keinen Fiat 500 oder Ford Ka. Nein, Jay Z und seine Frau stehen auf  Luxusmarken wie Ferrari, Rolls Royce und Bugatti. Der obligatorische Bugatti Veyron, eines der schnellsten Autos mit Strassenzulassung überhaupt, ist dabei aber nicht einmal das «Standout-Piece». Jay-Z besitzt mit dem Maybach Exelero eines der teuersten Autos, dass es gibt. Preisschild: 8 Millionen Dollar. Vorbesitzer war, wer hätte es gedacht, mit Birdman ein weiteres Rap-Mogul.

Lil Uzi Verts etwas andere Auto-Sammlung

Autos sammeln kann ja jeder. Uzi geht deshalb einen Schritt weiter und verbindet die Liebe für Sportwagen mit seiner zweiten Liebe: Anime. Der Rapper spielt nicht nur auf Single- und Albumcovers gern mit der Ästhetik der japanischen Zeichentrickserien, nein er verkleidet auch gern seine Autos im Anime-Look. Seinen Bugatti Veyron beispielsweise folierte er im Stil der Serie «Cowboy Bebop».
Zu den weiteren Luxuswagen im japanischen Stil gehören ein Lamborghini Urus, ein Bentley Bentayga, ein Audi R8 und wahrscheinlich noch viele mehr.

Post Malone der Waffenbefürworter

Auf die kommende Weltkrise vorbereitet ist CoD-Gamer, Hobby-Verschwörungstheoretiker und «Rockstar» Post Malone. Da er wahrscheinlich etwas zu viel Zeit auf alternativen News-Portalen verbracht hat, hat er sich zur Selbstverteidigung ein Waffenarsenal angesammelt, wovon Schweizer Armeeangehörige nachts träumen. Darin enthalten: eine M14 der Navy SEALS, zwei vergoldete Glocks und eine Walther PPK, wie sie James Bond benutzt. Wer denkt, das sei alles, kann sich über noch mehr Weirdness freuen. Alleine in seinem Schlafzimmer sollen sich drei weitere Waffen «verstecken». Eine Schrotflinte auf dem Boden - natürlich, um sich vor Einbrechern zu schützen -, eine mit Laserpointer und Strobolicht ausgestattete Pistole unter dem Kopfkissen, um die Einbrecher zu verwirren und eine leicht zu handhabende unter dem anderen Kopfkissen - für seine Freundin natürlich.

Greis schützt sich gerne vor der Sonne

Der Berner Rapper sammelt nicht nur gerne alte Rap-Tees, die er in seinem Secondhand-Laden an den Mann und die Frau bringt, er sammelt auch leidenschaftlich Sonnenbrillen. Mittlerweile soll er über 1000 verschiedene Exemplare besitzen. Doch Greis ist nicht nur auf der Suche nach irgendwelchen Brillen, die man beim Strandverkäufer in der Toskana kaufen kann. Greis sucht nur Stücke aus der Golden Era der Sonnenbrillen, 1979-1992. In seiner Sammlung befindet sich unter anderem eine von James Dean getragene Brille, eine Kanyeske Lamellenbrille und ein Modell, das an eine Handtasche angelehnt ist.

Drake sammelt eigentlich alles

Drake könnte für so ziemlich alles auf diese Liste gesetzt werden, denn in seinem Anwesen verstecken sich so einige Schätze. Der Kanadier führt sein persönliches Museum, das unter anderem im «Toosie Slide»-Video zu sehen ist, hat aber gleichzeitig auch eine der teuersten Uhrensammlungen der Welt. Der 6God kauft aber nicht einfach irgendwelche normalen Rolex- oder Patek-Modelle, denn solche besitzen ja sogar Rapper wie Eno. Nein, für Drake ist alles erst genug, wenn es das höchste Exklusivitätslevel erreicht hat. So besitzt er beispielsweise eine Patek Philippe Nautilus - customised vom Lieblingsdesigner der Rapper, Virgil Abloh. Die Uhr ist übersät mit Smaragden - und gleicht so mehr der Uhr, die «Ben10» benutzte als einer Luxusuhr. Weiter hat Drake eine Uhr von Jacob & Co. mit Roulette-Ziffernblatt oder eine Richard Mille, die «heisse» Sprüche auf dem Ziffernblatt anzeigt, in seiner Sammlung.

In seinem Mini-Museum hat er zudem handsignierte Trikots von so ziemlich jedem Sport-Star der Welt. Darunter Paul Pogba, Lebron James, Diego Maradona - und Ex-US-Präsident Obama.

Artikel kommentieren

Artikel kommentieren

Weitere Artikel

mehr anzeigen
No items found.
No items found.