Diese Memes über die Frauenfeld-Acts haben uns zum Lachen gebracht
Monday
,
7
.
July
2019

Openair Frauenfeld

Diese Memes über die Frauenfeld-Acts haben uns zum Lachen gebracht

Monday
,
8
.
July
2019

Openair Frauenfeld

Diese Memes über die Frauenfeld-Acts haben uns zum Lachen gebracht

Diese Memes über die Frauenfeld-Acts haben uns zum Lachen gebracht
Quelle:
HipHop birgt immer mehr Charaktere, welche schon längst nicht mehr ins Raster der Norm passen. Deshalb verwundert es auch nicht, wenn Rapper auf einmal in den Meme-Fundgruben in den Weiten des Internets auftauchen. Wir haben euch einige Memes mit und über die Openair Frauenfeld-Künstlerinnen und Künstler herausgesucht.

Was man im Internet findet, ist nicht selten skurril und unverständlich. Genau dasselbe gilt auch in der Lieblingsdisziplin der Internetnutzerinnen und -nutzer: Memes. Während man die Pointen in den einen humorvoll gemeinten Bildern nachvollziehen kann, hinterlassen andere nur Fragezeichen im Gesicht. Warum es eine Text-Phrase, eine Geste eines Rappers oder andere Absurditäten zum Meme schaffen, muss also nicht immer nachvollziehbar sein. So ist es auch bei den Memes über die diesjährigen OAF-Acts.

Trippie Redd: Caveman

Trippie Redd ist an sich schon eine aufsehenerregende Persönlichkeit. Neben einigen Lachern in wunderbar verklatschten Interviews, hat er’s auch dank seines Höhlenmenschen-Anfalls in die Timelines unserer Social Media-Kanälen geschafft.

fire:blazescavemen: pic.twitter.com/h9dpRLcpV7

— 2 mm is enough (@chloutmydiav2) 15. Mai 2019

Young Thug and Lil Durk Troubleshooting

Das Bild, wie Young Thug seinem Schützling Lil Durk mit angestrengtem Blick die Funktionsweise eines Computers zu erklären scheint, erinnert wohl viele an ihre Anfangszeiten im Internet. Für einige Meme-Kenner ist das Bild sogar so ikonisch, dass sie fordern, ein Abbild davon in den Louvre zu hängen.

Cardi Bs Kindheitsfoto

Cardi B ist nicht erst seit «Bodak Yellow» sassy as fuck. Nein, ein geleaktes Kindheitsfoto von der Rapperin bestätigt, dass sie es wohl schon als kleines Mädchen war.

Tyga had the biggest comeback of 2018?

Auch Tygas Name wurde oft in Memes gedropped. Wer erinnert sich aber noch an Soulja Boys hysterischen Anfall inmitten eines Livestreams? Soulja Boys Instagram- und Interview-Grind hat uns jedenfalls anfangs des Jahres gut unterhalten.

Travis Scotts Concert Pic

Ein Bild von Travis, in welchem er eher wie ein hyperaktives Kind, als wie einer der gehyptesten Rap-Künstler der Welt aussieht, ist definitv einen Schmunzler wert.

Rich the Kids Flucht vor Lil Uzi Vert

«Don’t mess with Uzi»: Als Lil Uzi Vert seinen Beef mit Rich the Kid klären wollte, ergriff dieser schlagartig die Flucht und das Internet lachte.

Future: «Ladidadida, slob on my knob»

Futures Part auf Jay Rocks «King’s Dead» gehörte zu den meistzitiertesten Lyrics des letzten Jahres. Eine Stelle des Songs hat’s in zahlreiche Meme-Compilations geschafft.

Lil Baby: «Wah wah wah, bitch, I’m the baby»

Ähnlich skurril empfand das Internet auch folgende Line aus dem Drake x Lil Baby-Banger «Yes Indeed». Obwohl Lil Baby nur seinen Künstlernamen zu representen versucht, wohnt seinen Lyrics doch ein gewisser Humor bei. Sogar der mittlerweile zum (One-)Hit-Wonder herangereifte Lil Nas X machte sich letztes Jahr noch über die Zeile lustig.

[artikel=1]

me waiting for lil baby to say “wah wah wah bitch im lil baby” when yes indeed comes on pic.twitter.com/ZE7fTQwEA2

— nope (@LilNasX) June 21, 2018

Sheck Wes & Travis Scott: «Sicko Bamba»

HipHop ist mittlerweile im Mainstream angekommen. In den USA scheint es einigen Rap-Fans aber sauer aufzustossen, dass mittlerweile auch schmächtige, weisse Jungs die US-Rap-Hits abfeiern. Dabei sind die beiden Kassenhauer «Mo Bamba» und «Sicko Mode» zum Symbol für diese Entwicklung geworden.

Artikel kommentieren

Weitere Artikel

mehr anzeigen
No items found.