Diese drei Songs musst du auf dem Radar haben
Tuesday
,
9
.
September
2019

Track

Diese drei Songs musst du auf dem Radar haben

Tuesday
,
17
.
September
2019

Track

Diese drei Songs musst du auf dem Radar haben

Philipp Thurnherr
Profil anzeigen
Diese drei Songs musst du auf dem Radar haben
Quelle:
YouTube
In den letzten Tagen sind wir auf neuen Output von drei Künstlern gestossen, die man definitiv auf dem Schirm haben sollte. Megan, Cinnay und Mick Comte könnten eine schöne Zukunft im Rap-Game vor sich haben.

Der Schaffhauser Megan schlägt auf seiner aktuellen Single «Bleib mit mir» melancholische Töne an. Auf einem Beat von Soma thematisiert er wie schwer es ist, eine Beziehung und deren Pläne aufrecht zu erhalten, während man dabei ist, seinen eigenen Traum als Musiker zu verwirklichen. Abgerundet wird «Bleib mit mir» mit einer gefühlvoll gesungenen Hook von Prince Jelleh, die im Ohr hängen bleibt.

<iframe src="https://open.spotify.com/embed/track/0g0I47hWUXI50BIl5CmHTL" width="100%" height="80" frameborder="0" allowtransparency="true" allow="encrypted-media"></iframe>


Wer atmosphärischen Cloud-Rap feiert, wird bei Cinnay sofort fündig. Sein neuester Song «Irgendwie chlei schad» bringt eine geballte Ladung Autotune, ein atmosphärisches Instrumental von DeathBySociety in Zusammenarbeit mit Cinnay und eine eingängige Hook mit sich. Gib dir:


Im August droppte Mick Comte seine neue Single «Tatu 2.0», auf der Dibby Sounds gefeatured wird. Auf einem bouncigen Beat von Tony Saucé wird auf Englisch und Französisch für mächtig Turn Up gesorgt.

Artikel kommentieren

Weitere Artikel

mehr anzeigen
No items found.
No items found.