Dawill – «SwissDrill»
Friday
,
10
.
October
2019

Track

Dawill – «SwissDrill»

Friday
,
18
.
October
2019

Track

Dawill – «SwissDrill»

Damian Steffen
Profil anzeigen
Dawill – «SwissDrill»
Quelle:
Dawill legt gleich nach. Nach dem leichtfüssigen Spätsommer-Song «La gah», schlägt der Berner auf seiner neuen Single härtere Töne an – und packt damit Chicago auf die (Schweizer) Karte.

In der Schweiz bekommt man in der Regel nicht allzu viel von Drill-Musik mit. Was anfangs der 10er-Jahre einen riesigen Hype ausgelöst hat, scheint hierzulande nie angekommen zu sein. Ob's an der Härte, der Unmusikalität oder der Differenz in der Lebensrealität von Lil Durk, Chief Keef & co. und der Schweizer Rap-Gemeinde liegt? Vermutlich an allem ein bisschen. Anyway, endlich haben wir auch unsere Adaption von Chicagos Soundbild: Dawill legt mit «SwissDrill» seinen Entwurf vor.

Dabei bedient er sich den typischen Elementen der Subkultur: Heftige Bässe, auf Melodien oder Singsang wird verzichtet und die Lyrics sind irgendwo zwischen generisch und genial. Auch das Musikvideo atmet quasi die Ästhetik von Chicagos Strassen: Sturmmasken, Motorbikes & Drogen. Definitiv eine sehr gelungene Adaption von Dawill. Produziert wurde der Track von J. Miller, das Video hat Warner Nattiel abgedreht.

Artikel kommentieren

Weitere Artikel

mehr anzeigen
No items found.
No items found.