CH-Rap in grosser Release-Laune
Tuesday
,
6
.
June
2021

Alben und EPs von Cobee, Landro und Co.

CH-Rap in grosser Release-Laune

Tuesday
,
29
.
June
2021

Alben und EPs von Cobee, Landro und Co.

CH-Rap in grosser Release-Laune

Tobias Brunner
Profil anzeigen
CH-Rap in grosser Release-Laune
Quelle:
Am letzten Freitag wurde der CH-Rap-Sommer mal so richtig gestartet: Gleich fünf hochkarätige Releases haben den Weg auf die Streaming-Plattformen gefunden – wir sagen dir, warum es sich lohnt, da genauer hinzuhören.

Cobee – «EUNOIA»

Auf «EUNOIA» präsentiert sich COBEE als vielfältiger Artist und nutzt die fünf Tracks, um seine ganze künstlerische Bandbreite auszustellen. Zwischen Turnup und «Messed Up» ist dabei auch inhaltlich das gesamte Spektrum vorhanden. Und nachdem bereits die Vorab-Singles für viel Aufmerksamkeit gesorgt haben, stehen die Zeichen auch für die EP auf Erfolg.

Skinny Stylus – «Tüfelsfrucht Vol. 3»

Drei Single-Auskopplungen, darunter die Cinnay-Kollabo «Bills», haben bereits für mächtig Vorfreude gesorgt. Skinny Stylus setzt mit dem dritten Teil der «Tüfelsfrucht»-Reihe auf seine eigenen Stärken: 10 auf den Punkt gebrachte Tracks, keine weiteren Featurings und ein einheitliches wie abwechslungsreiches Soundbild. Ein Highlight ist dabei «Turtlenecks» – ein Track, den wir sicher nicht zum letzten Mal gehört haben.

L Loko & Drini – «Summer für Summer II»

L Loko & Drini zelebrieren den Sommer in all seinen Facetten: mal zurückgelehnt, mal tanzbar, aber immer mit einem Gespür für eingängige Melodien. Die Beats sind ähnlich vielfältig, von Gitarren-Samples bis Afrotrap-Einflüsse ist alles dabei. Unterstützung bekommen die beiden vom Rest der Sektion-Züri-Crew – MC Hero ist auf einem Track, Jordan Parat gleich auf zwei vertreten.

Landro – «Neverland»

Sommerliche Vibes gibt es auch auf Landros neustem Release: Das 7 Tracks starke Neverland wartet gleich mit mehreren Featurings und einem zeigemässen Sound auf. Dabei sticht vor allem «Shawty git mir Vibes» mit DAWILL heraus, für das auch ein Video veröffentlicht wurde. Weitere Beiträge von Josha Hewitt und Mondetto stehen dem in nichts nach.

Arthi & Jears – «Ying & Yang»

Last but not least haben auch Arthi & Jears am letzten Freitag eine neue EP veröffentlicht. 7 Tracks – 100 Prozent Rap. Darunter befindet sich übrigens auch der Kollabotrack «Fucked up» mit L Loko & Drini, mit dem sie bereits Ende 2020 so richtig Welle machten. Weitere Featurings sind Jordan Parat und Limmitt.

Artikel kommentieren

Artikel kommentieren

Weitere Artikel

mehr anzeigen
No items found.
No items found.