Biggest Female Allstars Cypher N°1 von KT Gorique
Friday
,
5
.
May
2020

KT Gorique organisiert Cypher

Biggest Female Allstars Cypher N°1 von KT Gorique

Friday
,
22
.
May
2020

KT Gorique organisiert Cypher

Biggest Female Allstars Cypher N°1 von KT Gorique

Yosina Koster
Profil anzeigen
Biggest Female Allstars Cypher N°1 von KT Gorique
Quelle:
Quelle: justfocus.fr / Akwaba et Cypher: Le rap féminin est KT Gorique
Für alle, die Cyphers lieben, gibt es gute Nachrichten: Während dem Lockdown hat KT Gorique's Cypher-Projekt erste Schritte gemacht. Aus der ganzen Welt haben 19 Rapperinnen* ihre Parts eingesendet. Wer gerne starken MCs zuhört, wird hier garantiert fündig.

«Biggest Female Allstars Cypher» ist ein Titel, der die Erwartungen bereits hoch ansetzt. Schliesslich ist YouTube voller Cypher-Videos aus der ganzen Welt, mit starken und weniger starken MCs. Dieser Cypher jedoch ist anders: Es treten ausschliesslich Frauen an und das mit einer internationalen Bandbreite, die staunen lässt.

Schon vor der Pandemie hat KT Gorique auf Instagram die Planung für ihren Cypher angerissen. Rapperinnen* konnten sich melden und per Online-Voting wurde sich dann auf 19 internationale Künstlerinnen* geeinigt. Auf dem YouTube Kanal «Mami Lotto» hat sie schliesslich das Video zum Cypher veröffentlicht. Das Projekt ist Teil von KT Gorique's neuem Album «Akwaba». Auf dem französischen queer-feministischen Rap-Portal «MadameRAP» erklärt KT Gorique, dass es ihr in diesem Projekt darum ging, Rapperinnen* aus der ganzen Welt in Solidarität zusammen zu bringen und der Öffentlichkeit neue, aufstrebende Künstlerinnen* vorzustellen. Und das ist ihr gelungen: Die Künstlerinnen* kommen aus Frankreich, USA, Deutschland, Togo, Israel, Martinique, Elfenbeinküste und so weiter – die Bandbreite ist riesig, man rappt auf Französisch, Deutsch, Spanisch und Englisch. So geht Förderung, so geht die Unterstützung einer jungen, fortschrittlichen, queer-feministischen neuen Rap-Generation.

Weitere Schweizer Vertretung aus Basel und Genf

Auch weitere Schweizerinnen* sind im Cypher vertreten: KT Gorique eröffnet und beendet ihren Event, ausserdem am Start sind Miss C-Line aus Basel, die am Bounce Cypher 20 bereits Cypher-Erfahrungen gesammelt hat sowie Tyriss und Evita Kone aus Genf. Die Performances der Schweizerinnen* sind absolut sehenswert und repräsentieren die CH-Rap-Szene mit ihren starken Parts sehr gut.

Die Rapperinnen* haben ihre Parts und Videos an das Allstars-Team gesendet, das dann das achtminütige Video zusammengestellt hat. Das Team besteht ausschliesslich aus Frauen: Fana hat die Instrumentals gemacht, Shirley Souagnon das Video produziert und ist auch auf dem Album «Akwaba» zu hören. Besonders dabei ist, dass auch Tänzerinnen* Videos von ihren Performances eingesendet haben, so ist der Cypher auch immer wieder visuell ansprechend unterlegt.

Das Spektakulärste an diesem Projekt ist aber definitiv, dass der Titel nicht zu viel versprochen hat. Acht Minuten Cypher, 19 MCs, Topqualität, grosse Unterhaltung. Es gibt keinen Part, der nicht stark performt ist, alle Artists sind parat und alle liefern ab. Nach dem Anschauen möchte man sofort mehr Musik von den Künstlerinnen* hören und auf jeden Fall noch mehr solche Cyphers schauen. Zum Glück lässt das «N°1» im Titel des Cyphers erhoffen, dass wir bald mehr von Mami Lotto und ihren Allstars hören dürfen.

Artikel kommentieren

Weitere Artikel

mehr anzeigen
No items found.
No items found.