Gzuz steht schon wieder vor Gericht: Diese Rapper landeten bereits im Knast
Monday
,
7
.
July
2020

Gzuz, DMX, A$AP Rocky, Schwesta Ewa & mehr

Gzuz steht schon wieder vor Gericht: Diese Rapper landeten bereits im Knast

Monday
,
6
.
July
2020

Gzuz, DMX, A$AP Rocky, Schwesta Ewa & mehr

Gzuz steht schon wieder vor Gericht: Diese Rapper landeten bereits im Knast

Valentin Oberholzer
Profil anzeigen
Gzuz steht schon wieder vor Gericht: Diese Rapper landeten bereits im Knast
Quelle:
Obwohl wir als Rap-Liebhaber ständig mit Drogenkonsum und Gewalt bombardiert werden, ist das meiste davon reine Fassade der Künstler. Doch einige setzen ihre Raptexte auch in die Realität um. Diese Rapper waren schon im Gefängnis.

Deutschraps liebster Krimineller Gzuz ist bereits wieder in einen Gerichtsfall involviert – diesmal weil er eine junge Frau ins Gesicht geschlagen hat. Nach einer Zahlung von 500 Euro und einem lebenslangen Gästelistenplatz für das Opfer scheint der Fall soweit abgeschlossen. Für weitere Vergehen wie Drogen- und unerlaubten Waffenbesitz muss sich der Hamburger weiter verantworten. Für den 187-Strassenbande-Member wäre es nicht das erste Mal, dass ihn sein Verhalten hinter Gitter bringt. Nicht nur er, sondern auch andere Mitglieder der Hamburger Crew haben schon einige Jahre an Haftstrafen abgesessen. Und damit sind sie im Rap-Business nicht die Einzigen.  

Das Böser-Rapper-Image verfolgt nicht wenige Emcees ins reale Leben und lässt sie immer wieder in Konflikte mit dem Gesetz geraten. Wer hatte schon Beef mit dem Staatsanwalt? Was haben sich Emcees zu Schulden kommen lassen? Diese Rapper mussten schon ins Gefängnis.

[1] 187 Strassenbande

Die angesagtesten Rüpel im deutschen Showbusiness haben schon längere Zeit im Gefängnis verbracht als ihre Alben in den Charts, wie die deutsche Bild-Zeitung ausgerechnet hat. Gzuz kommt je nach Quelle auf dreizehn bis achtzehn Verurteilungen, LX verbrachte schon rund 22 Monate im Gefängnis, vor allem wegen Gewaltdelikten. Immerhin beschränkten sich die restlichen Crewmitglieder Bonez MC, Maxwell und Sa4 bisher auf Delikte, die in den meisten Fällen mit Geldstrafen gebüsst werden. Bizarr: Gzuz machte 2018 Schlagzeilen, als er sich dabei filmte, wie er einen Schwan ohrfeigte. Wirklich geahndet wurde er dafür nie.

[2] Kodak Black

Im Mai 2016 wurde Kodak Black wegen des Vorwurfs auf Raubüberfall, Freiheitsberaubung, illegalen Besitz von Schusswaffen und Drogen sowie Fahren ohne gültigen Fahrausweis festgenommen. Nachdem er im August freikommen sollte, wurde seine Freiheitsstrafe doch noch verlängert – wegen Verdachts auf sexuelle Belästigung. Nach wiederholten Festnahmen und Anklagen in den Folgejahren trat er im Juni 2020 eine zwei- bis siebenjährige Haftstrafe in einem Hochsicherheitsgefängnis in Kentucky an, weil er eine illegale Waffe besessen hatte.

[3] Fat Joe

Weniger nach Gangster klingt das Urteil, das zu Fat Joes Haftstrafe führte: Zwischen 2007 und 2010 hatte er für über drei Millionen US-Dollar keine Einkommenssteuern gezahlt. Dafür musste er 2013 für vier Monate ins Gefängnis.

[4] T.I.

Auch T.I. hatte während seines ganzen Lebens Zusammenstösse mit der Polizei. Seine längste Gefängnisstrafe leistete er über elf Monate in den Jahren 2010 und 2011, nachdem er und seine Frau Tiny mit Ecstasy und Opiaten erwischt wurden.

[5] A$AP Rocky

Nachdem A$AP Rocky mit seiner Entourage letztes Jahr in Stockholm in eine Schlägerei geraten war, musste er für einige Wochen hinter schwedische Gardinen. Der Verdacht: schwere Körperverletzung. Unter anderem soll er einen anderen Mann mit einer Flasche angegriffen haben. Es folgte eine Free-Flacko-Kampagne mit Statements von Kim Kardashian, Rap-Grössen und selbst US-Präsident Trump, der gar das US-Aussenministerium einschaltete, um Rocky aus der Untersuchungshaft zu befreien.

[artikel=1]

[6] Tupac

Tupac war in mehrere kriminelle Aktivitäten involviert, die ihm einige kürzere Aufenthalte im Gefängnis einbrachten. Er schoss auf zwei ausserdienstliche Polizisten, warf ein Mikrofon auf einen anderen Rapper, schlug einen Regisseur zusammen. Zudem wurde ihm vorgeworfen, eine Frau vergewaltigt zu haben. Letzteres brachte ihm eine Haftstrafe von 18 bis 54 Monaten ein, von denen er nur deren neun absitzen musste, da sein Manager, Suge Knight, eine Kaution von 1.4 Millionen US-Dollar zahlte.

[7] DMX

DMX’ Kriminalgeschichte beginnt mit 16 Jahren, als er einen Hund stiehlt und dafür zwei Jahre Freiheitsentzug erhält. Doch schon nach wenigen Wochen flieht er aus dem Gefängnis, bis ihn seine Mutter überzeugen kann, sich der Polizei zu stellen und die Strafe doch noch abzusitzen. Über die Jahre verlängert er seinen Strafregisterauszug mit Tierquälerei, Drogenbesitz, rücksichtslosem Fahren, Waffenbesitz und Identitätsfälschung. Immer wieder besucht er das Gefängnis, handelt Deals aus und verbringt zusammengezählt mehrere Jahre hinter Gittern.

[8] Schwesta Ewa

«Ich zeig ihnen den Weg in die Prostitution»: Schwesta Ewa wurde 2016 festgenommen, weil sie fünf weibliche Fans zur Prostitution gezwungen haben soll. Dieser Vorwurf wurde später jedoch verworfen, doch Ewa wurde wegen 35-facher Körperverletzung, Steuerhinterziehung und Förderung sexueller Handlungen Minderjähriger zu zweieinhalb Jahren Gefängnis verurteilt. Die Haftstrafe trat sie im Januar 2020 an.

[9] Xatar

Auch Schwesta Ewas Labelboss beschäftigte die Behörden. Ein Überfall auf einen Goldtransporter brachte ihm eine achtjährige Haftstrafe ein. 2014 wurde Xatar aber frühzeitig entlassen. Während seines Gefängnisaufenthalts führte er mit einem geschmuggelten Handy seinen Job als Manager und Musiker weiter.

[10] Mac Miller

2011 musste Mac Miller wegen Besitz von Cannabis eine Nacht hinter Gittern verbringen. 2018, wenige Wochen nach seiner Trennung mit Sängerin Ariana Grande, steuerte er dann betrunken ein Auto, fuhr es in einen Strommasten und floh zu Fuss. Die Polizei identifizierte die Autonummer und stattete dem Rapper einen Besuch ab, um ihn zu Hause schliesslich festzunehmen. Er wurde verurteilt, verstarb aber bevor das Urteil umgesetzt wurde. RIP Mac.

[11] Lil Wayne

Weil in seinem Tourbus eine geladene Schusswaffe lag, wurde Weezy 2007 zu einer einjährigen Haftstrafe verurteilt. Die Waffe war zwar auf Lil Waynes Manager registriert, lag aber zu nah beim Rapper selbst, was im Bundesstaat New York illegal ist. Von seiner Haftstrafe musste er acht Monate absitzen - in Einzelhaft, weil ihn die Gefängnisleitung nicht unter den restlichen Häftlingen haben wollte.

[12] 6ix9ine

Vor seinem denkwürdigen GOOBA-Comeback verbrachte 6ix9ine fast zwei Jahre im Gefängnis. Eine lebenslange Haftstrafe war im Bereich des Möglichen, der Rapper konnte diese aber umgehen, indem er gegen ehemalige Gang-Mitglieder aussagte. Ein Zeugenschutzprogramm lehnte er ab, er wolle seine Rap-Karriere weiterverfolgen. Sein Straftaten-Portfolio umfasst Körperverletzung, Pädophilie und mehrere Delikte, die mit seiner Gang-Mitgliedschaft bei den Nine Trey Gangsters zu tun hatten. Ausserdem hat er einem Bekannten 20 000 US-Dollar bezahlt, um Chief Keef zu erschiessen. Das Attentat missglückte.

Artikel kommentieren

Weitere Artikel

mehr anzeigen
No items found.